| 00.00 Uhr

Lokalsport
TG geht ungeschlagen in die Pause

Rhein-Kreis. Tischtennis-Oberliga: DJK Holzbüttgen holt wichtige Punkte im Abstiegskampf.

Die TG Neuss hat es geschafft. Die weiße Weste bleibt den Quirinusstädtern über die Winterpause erhalten. Im letzten Hinrundenspiel gewannen die Neusser bei der Zweitvertretung des 1. FC Köln souverän mit 9:3. Damit führt das TG-Sextett nach neun Spieltagen mit 18:0-Punkten unangefochten die Tabelle in der Tischtennis-Oberliga an. Auch die DJK Holzbüttgen feierte zum Abschluss der Vorrunde ein Erfolgserlebnis. Im Abstiegskampf gelang den Kaarstern ein wichtiger 9:4-Heimsieg gegen die TTG Sankt Augustin.

"Das war eine super Hinrunde von uns. Zum Abschluss gab es noch einmal einen ungefährdeten Sieg von uns. Es macht sehr viel Spaß, in dem Team zu spielen", sagte Michael Servaty, der mit seiner 16:1-Bilanz zum besten Hinrunden-Spieler der Liga avancierte. Bei der Zweitvertretung des 1. FC Köln krönte Servaty seine guten Leistungen mit zwei 3:0-Siegen im Spitzenpaarkreuz gegen Tim Lindner und Marcus Steinfeld sowie einem Doppelerfolg an der Seite von Illia Barbolin (3:1 gegen Lindner/Aghili). Auch Barbolin hielt sich im Einzel schadlos und blieb genau wie Servaty ohne Satzverlust.

Der Neusser Neuzugang Jochen Lang durfte gegen seine alten Mannschaftskollegen antreten und steuerte ebenfalls zwei Einzelzähler und einen Punktgewinn im Doppel bei. Im Einzel gewann er gegen Manuel Mechler (3:1) und holte dann, beim Stand von 8:3, den Siegpunkt gegen Mussa Aghili (3:2). Im Doppel war Lang gemeinsam mit Sebastian Schwarz (3:0 gegen Steinfeld/Mechler) erfolgreich. Den neunten Zähler holte Sebastian Schwarz mit einem 3:1-Sieg gegen Aghili. Die drei Gegenzähler ließen Jonas Lenzen und Alexander Daun zu. Beide verloren gemeinsam das Doppel (2:3 gegen Gärtner/von Norsinski) und im Anschluss auch jeweils ihr Einzel.

Einen wichtigen 9:4-Heimsieg feierte die DJK Holzbüttgen gegen die TTG Sankt Augustin. Dabei erwischten die Kaarster einen Traumstart und führten schnell mit 6:0. Als das Spiel noch einmal spannend zu werden drohte, erlöste Joachim Beumers mit einem 11:9-Sieg im Entscheidungssatz sein Team und holte den neunten Zähler. "Das Spiel ist viel, viel knapper als es das Ergebnis aussagt. Heute waren wir einmal auf der glücklichen Seite", sagte Stefan Vollmert in der Verabschiedungsrede und freute sich darüber, dass sein Team die wertvollen Zähler einfahren konnte.

Voll überzeugt hat Yang Li, der im Spitzenpaarkreuz gegen Marcin Sciblak und Pan Gang gewann und auch im Doppel an der Seite von Jan Medina erfolgreich war. Ein wichtiges "Break" war der Doppelgewinn von Joachim Beumers/Vincent Arsand gegen das Spitzendoppel der Gäste. Nicolas Kasper/Stefan Vollmert (3:1 gegen Hinrichs/Herr bauten die Führung aus. Jan Medina (3:1 gegen Sciblak), Vincent Arsand (3:2 gegen Hinrichs) und Nico Kasper (3:1 gegen Weißenberg) besorgten den Rest. Durch den Sieg haben sich die Kaarster mit 8:10-Punkten auf den fünften Platz vorgespielt. Für die DJK geht es am 13. Januar mit dem Spiel in Uerdingen weiter. Die TG hat bis Ende Januar Pause.

(-rust)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TG geht ungeschlagen in die Pause


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.