| 00.00 Uhr

Lokalsport
TG Neuss nimmt auch die Hürde in Sankt Augustin

Lokalsport: TG Neuss nimmt auch die Hürde in Sankt Augustin
Punktgaranten: Sebastian Schwarz und Michael Servaty (v.l.). FOTO: ati
Rhein-Kreis. Tischtennis-Oberliga: Tabellenführer feiert mit 9:3 nächsten klaren Sieg. Die DJK Holzbüttgen geht in Velbert leer aus.

Die TG Neuss gibt sich derzeit in der Tischtennis-Oberliga keine Blöße. Mit Respekt waren die Neusser nach Sankt Augustin gefahren. Am Ende gab es im vierten Spiel den vierten klaren Sieg. "Der Sieg war nie gefährdet. Das war eine ganz solide Leistung von uns", sagte TG-Kapitän Bernd Forelle nach dem 9:3-Erfolg.

Den Grundstein legten zwei gewonnene Doppel. Michael Servaty/Sebastian Schwarz behielten mit 3:1-Sätzen gegen Paul/Hinrichs die Oberhand und Jonas Lenzen/Bernd Forelle setzten sich gegen Herr/Hintz durch. Lediglich Illia Barbolin/Dejan Hoheisel mussten sich im Entscheidungssatz gegen Sciblak/Weißenberg geschlagen geben. Im Einzel spielte das Spitzentrio der Quirinusstädter überragend. Michael Servaty, Illia Barbolin und Sebastian Schwarz holten zusammen sechs Zähler. Servaty bestätigte seine gute Form der Vorwochen und blieb gegen Marcel Paul (Nr. 2) und Marcin Sciblak (Nr. 1) ohne Satzverlust. Auch Barbolin (3:1 gegen Sciblak und 3:0 gegen Paul) gewann zum ersten Mal in dieser Saison zwei Einzel.

Sebastian Schwarz schraubte mit seinen Siegen gegen Thomas Herr (3:0) und Christian Hinrichs (3:1) seine Einzelbilanz auf 6:0-Spiele. Im Einzel ungeschlagen blieb auch Jonas Lenzen, der nur eine Partie bestreiten musste. Gegen Christian Hinrichs setzte er sich im vierten Satz deutlich mit 11:5 durch. Zu Punkten kamen die Gastgeber nur im unteren Paarkreuz. Bernd Forelle verlor seine Partie gegen Dennis Weißenberg (1:3) und Dejan Hoheisel unterlag Philipp Hintz ebenfalls in vier Sätzen. Mit 8:0-Punkten steht das TG-Sextett ganz oben in der Tabelle. Die einzige Mannschaft, die ebenfalls noch keinen Verlustpunkt hat, ist der TTC RG Porz, der nächste Gegner der Quirinusstädter. Im Gegensatz zu den Neussern haben die Kölner allerdings erst eine Partie absolviert. "Dem Spiel fiebern wir jetzt vor hoffentlich vielen Zuschauern entgegen", sagt Forelle.

Die DJK Holzbüttgen musste hingegen einen deutlichen Dämpfer hinnehmen. Beim SV Union Velbert II unterlagen die Kaarster mit 2:9. Zu Beginn konnte lediglich das Doppel Nicolas Kasper/Stefan Vollmert (3:1 gegen Erhard/Jungblut) punkten. Im Einzel holte dann nur noch Nicolas Kasper (3:0 gegen Jona Stein) einen Zähler und behielt damit weiter eine weiße Weste. Im Spitzenpaarkreuz waren Yang Li und Jan Medina gegen David Stepanek und Tomas Janasek überfordert. Lediglich Li schaffte es in seinem zweiten Einzel gegen Stepanek in den Entscheidungssatz. Auch in der Mitte waren Vincent Arsand (1:3 gegen Lucas Erhard) und Joachim Beumers (0:3 gegen Timotius Köchling) erfolglos. Im zweiten Spiel des unteren Paarkreuzes musste sich Stefan Vollmert gegen Rainer Jungblut im Entscheidungssatz mit 11:6 geschlagen geben.

"Das war nicht unser bestes Spiel. Das Ergebnis ist deutlich, aber gerecht", bilanzierte DJK-Kapitän Joachim Beumers, der die Niederlage schnell abhaken und sich auf die nächste Aufgabe gegen Ronsdorf vorbereiten will.

(-rust)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TG Neuss nimmt auch die Hürde in Sankt Augustin


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.