| 00.00 Uhr

Lokalsport
TG Neuss peilt erneut Aufstieg an

Lokalsport: TG Neuss peilt erneut Aufstieg an
Verstärkt die TG Neuss im Kampf um den Oberliga-Titel an Position sechs: Alexander Daun kommt vom Regionalliga-Absteiger Bayer Uerdingen. FOTO: Stade
Rhein-Kreis. Tischtennis-Oberliga: Standortbestimmung zum Auftakt in Düsseldorf. Holzbüttgen reist nach Köln. Von Jens Rustemeier

Zwei Wochen nach Saisonauftakt in der Tischtennis-Oberliga greift jetzt auch die TG Neuss in das Geschehen ein. Wie im Vorjahr bekommen die Quirinusstädter direkt zum Start einen Topfavoriten auf den Titel vorgesetzt. Am Samstag (17.30 Uhr, Sporthalle der Elisabeth-Schule, Buchenstraße) gastieren die Neusser beim TTC Champions Düsseldorf.

Der Aufsteiger ist für viele Experten Aufstiegskandidat Nummer Eins. Das liegt nicht nur daran, dass die Düsseldorfer weiter mit ihrer weißrussischen Nummer eins, Evgueni Chtchetinine antreten. Der zweimalige Olympia-Teilnehmer und Europameister Chtchetinine hatte in der NRW-Liga mit seinen Abwehrkünsten keine einzige Partie verloren. In Patrick Leis aus Wuppertal und Florian Wagner aus Bönen haben die "Champions" außerdem zwei weitere Spitzenspieler zum ohnehin schon starken Kader dazu bekommen.

Verstecken will sich die TG aber nicht und, wenn möglich, auch um den Aufstieg mitspielen. Die Neusser peilen Platz eins bis drei an. Dazu werden sie erneut mit ihrem starken oberen Paarkreuz Michael Servaty und Sebastian Schwarz antreten. Dahinter rangiert weiter der ehemalige Viertelfinalist der chinesischen Meisterschaften, Ran Wei. Ebenfalls schon länger im TG-Trikot ist Yannick Lennertz an Position vier. Im unteren Paarkreuz kommen zwei Neuzugänge zum Einsatz. Jonas Lenzen vom Oberligameister TTC Vernich an Position fünf. Neue Nummer sechs ist der Ex-Holzbüttgener Alexander Daun vom Regionalliga-Absteiger Bayer Uerdingen, der verletzungsbedingt in der vergangenen Spielzeit aber kaum zum Einsatz kam. Jetzt will er wieder voll "angreifen". Dahinter haben die Neusser in Guido Schmitz und Bernd Forelle weitere zuverlässige Akteure im Team, die immer parat stehen, wenn sie gebraucht werden.

Die DJK Holzbüttgen fährt am Samstag (18.30 Uhr, Apostel-Gymnasium, Biggestraße) mit Rückenwind zum Mitaufsteiger 1. FC Köln II. Durch den 9:1-Sieg gegen den TTC Hagen haben die Kaarster bereits die ersten zwei Zähler gegen den Abstieg gesammelt. "Das wird ein sehr schweres Auswärtsspiel. Mit Thomas Brosig und Jochen Lang haben die Kölner zwei Top-Spieler in ihren Reihen, die im oberen Paarkreuz nur schwer zu besiegen sein werden", prognostiziert DJK-Kapitän Joachim Beumers.

In der Aufstiegsrunde trennten sich beide Teams mit einem 8:8-Remis und daher hofft Beumers auch dieses Mal auf eine enge Partie. "Wir müssen gut aus den Startlöchern kommen. An Position drei bis sechs sehe ich uns ähnlich gut besetzt, da wird die Tagesform entscheiden." Hinter seinem Einsatz steht allerdings noch ein Fragezeichen. Schon gegen Hagen musste Beumers wegen Schmerzen im Fußgelenk aussetzen. Jetzt steht fest, dass es sich um eine Kapselverletzung handelt. Zum Einsatz kommen sollen auf jeden Fall Yang Li, Nicolas Kasper, Jan Medina, Stefan Vollmert und Vincent Arsand. Die Kölner hatten ebenfalls ihr Auftaktspiel gewonnen, allerdings nur knapp mit 9:7 gegen Rheinberg.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TG Neuss peilt erneut Aufstieg an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.