| 00.00 Uhr

Lokalsport
TG Neuss Tigers gehen auf die Jagd

Lokalsport: TG Neuss Tigers gehen auf die Jagd
Die Treue: Julia Kleen (25) geht in ihre sechste Saison bei der TG Neuss und ist damit die dienstälteste Spielerin im Kader des Zweitligisten. FOTO: A. Woitschützke
Neuss. Basketball-Zweitligist startet am 26. September zu Hause gegen SG Bensberg/Herkenrath in die Saison. Von Dirk Sitterle

Das neue Logo ist noch in Arbeit, aber ihren ersten Einsatz haben die jetzt unter dem Namen TG Neuss Tigers spielenden Zweitliga-Basketballerinnen der Turngemeinde von 1848 bereits hinter sich: Als Teamstaffel belegten Kita Waller, Julia Kleen, Lea Brückner und Miriam Boulkheir am Samstagabend beim 33. Neusser Sommernachtslauf den vierten Platz. Als Königstiger, deren weißes Fell von schwarzen Streifen durchzogen wird - eine Kombination, die exakt den Trikotfarben der Basketballerinnen entspricht -, will das runderneuerte Team ab dem 26. September in seine sechste Saison im Bundesliga-Unterhaus gehen.

"Tigers - das passt zu unserer attraktiven, jungen und dynamischen Mannschaft", findet Trainerin Janina Pils, die in der Sommerpause kontinuierlich an ihrem Wunschkader arbeitet. Mittlerweile steht fest, dass neben den drei Top-Scorerinnen Kita Waller, Jana Heinrich und Franziska Worthmann sowie der enorm wertvollen zweiten Aufbauspielerin Miriam Boulkheir auch Julia Kleen bleibt. Die mit Abstand dienstälteste Kraft ist schon seit der Rückkehr in die 2. Liga 2010 für die TG tätig und könnte nach Abschluss ihres Jurastudiums wieder eine tragende Rolle im Team übernehmen. Noch enger an die Mannschaft sollen die aktuelle U16-Nationalspielerin Caro Tzokov, Ayla Faber und Lea Brückner von den in der U17-Bundesliga spielenden Rhein Girls (zukünftig wohl Junior Tigers) rücken. "Sie sollen spielen, schließlich willst du sie ja langfristig nicht zu Bank-, sondern zu Bundesliga-Spielerinnen machen", sagt Janina Pils.

Bereits im Mannschaftstraining, das donnerstags und samstags von Einheiten mit einem Athletikcoach ergänzt wird, stehen zwei Neuerwerbungen der Tigers: Anne Storck (26) und Linda Kübel (22) trugen in der vergangenen Saison das Trikot des Regionalliga-Meisters RheinStars Köln, der allerdings auf seine Rückkehr auf Bundesebene inzwischen verzichtet hat. Beide gehörten in der Spielzeit 2013/14 zur festen Rotation der RheinStars in der 2. Liga. Stock, 1,80 Meter große Innenspielerin, macht die fehlende Technik durch Kampf- und Willenskraft wett. Pils: "Sie passt vom Typ einfach gut rein. Bisher hatten wir niemanden, der mit vollem Körpereinsatz auf der Innenposition gespielt hat." Kübel ist auf den Flügelpositionen ein und zwei zu Hause, hat mit 1,79 Meter eine gute Größe und ist sehr athletisch. "Und beide sind sehr ehrgeizig, wollen was dazulernen", lobt ihr neuer Coach, der in seinem vierten Jahr in Neuss auf die Dienste von Paulina Körner (Columbia University), Nici Egert (Ziel unbekannt), Liz Horton (zurück in die USA) und Hannah Wischnitzki (Barmer TV) verzichten muss. Damit ist die Personalplanung natürlich noch nicht abgeschlossen. Neben Kita Waller, die im Gegensatz zum Vorjahr körperlich topfit in die Saison gehen wird, soll auf jeden Fall noch eine weitere Verstärkung aus Übersee an Bord kommen.

Zum Auftakt am 26. September stellt sich der Aufsteiger SG TV Bensberg/TV Herkenrath (Regionalliga West) in Neuss vor.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TG Neuss Tigers gehen auf die Jagd


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.