| 00.00 Uhr

Lokalsport
TG reist als Favorit nach Paderborn

Neuss. Der Tischtennis-Oberligist aus Neuss ist das einzige Team ohne Verlustpunkt.

Die TG Neuss hat die dicksten Brocken in der Tischtennis-Oberliga schon hinter sich. Durch den Erfolg gegen Velbert im Auftaktspiel und dem 9:6-Heimsieg gegen den TTC Rot-Gold Porz haben sich die Neusser selbst in die Rolle des Gejagten gespielt. Mit 8:0 Punkten stehen sie als einzige Mannschaft ohne Verlustpunkt an der Spitze der Tabelle. Deshalb fahren die Neusser am Samstag (17.30 Uhr, Mehrzweckhalle Almesschule am Lüthenweg) auch als großer Favorit zum Spiel nach Paderborn.

Der Aufsteiger SC Wewer hat im vergangenen Jahr noch in der NRW-Liga gespielt und konnte sich dort den Titel und damit den direkten Aufstieg sichern. In den ersten sechs Begegnungen haben die Ostwestfalen aber schon die raue Oberliga-Luft zu spüren bekommen. Mit 1:11 Punkten steht das SC-Sextett auf dem letzten Platz. Dabei hat sich die Mannschaft im Vergleich zum Vorjahr nur leicht verändert. In Christian Reichelt (Position 1, 6:5 Bilanz), Kazimierz Wiszowaty (Nr. 2, 0:4), Marco Hovermann (Nr. 4, 5:5), Daniel Hoppe (Nr. 5, 1:4) und Thoma Jäggle (Nr. 6, 2:6) sind noch fünf Leute aus dem Aufstiegsjahr dabei. Neu im Team ist die Nummer drei, Felix Kleeberg (Essen-Horst).

TG-Kapitän Bernd Forelle ist sich der Favoritenrolle seines Teams bewusst, warnt aber vor Überheblichkeit: "Wenn man auf die Tabelle schaut, könnte man es als Pflichtspiel abstempeln. Aber auch solche Spiele müssen erst einmal gewonnen werden. Klares Ziel ist es aber natürlich, nach zwei Stunden Autofahrt auch die gleiche Anzahl an Punkten einzupacken." Bisher sind bei den Neussern in Michael Servaty (10:0), Illia Barbolin (4:4), Jochen Lang (4:0), Sebastian Schwarz (7:1), Ran Wei (1:0), Jonas Lenzen (4:2), Dejan Hoheisel (1:2), Bernd Forelle (2:3) und Heinrich Walter (1:0) bereits neun Spieler zum Einsatz gekommen.

Die DJK Holzbüttgen hat spielfrei. Die Kaarster sind erst am 12. November gegen Porz wieder dran.

(-rust)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TG reist als Favorit nach Paderborn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.