| 00.00 Uhr

Lokalsport
TG Tigers bestehen ersten Härtetest

Neuss. Am Sonntag kommt der luxemburgische Meister Amicale Steinsel nach Neuss. Von Dirk Sitterle

Janina Pils, Coach des Basketball-Zweitligisten TG Neuss Tigers, brachte den Auftritt ihrer Mädels beim Turnier um den Ostermann-Cup in Opladen auf den Punkt: "Unser Team ist in der Lage, Ausfälle zu kompensieren, wir machen Fortschritte und die Moral stimmt."

Die Ergebnisse dazu: Der erste Tag brachte nach jeweils 2x20 Minuten (durchlaufende Zeit) Siege über die beiden Zweitliga-Rivalen Eintracht Braunschweig (52:31) und Barmer TV (42:40) sowie eine Niederlage gegen Gastgeber BBZ Opladen (31:45), am zweiten Tag gelangen Erfolge über die ebenfalls in der 2. Liga Nord spielenden Bergischen Löwen (61:29) und den Regionalligisten BBZ Opladen II (53:43). Das bescherte den Tigers hinter Opladen den zweiten Rang. Viel wichtiger als die Resultate fand Janina Pils jedoch, dass sich ihre Mannschaft auch ohne Kita Waller, Anne Storck, Ayla Faber und Anke Ollig durchbiss. "Am zweiten Tag standen uns nur noch acht spielfähige Mädchen zur Verfügung", sagte die Trainerin. Dass es hie und da noch arg im Getriebe knirschte, störte sie drei Wochen vor dem Ligaauftakt gegen Bensberg ebenfalls nicht sonderlich: "Das ist doch ganz normal. Wir sind halt einfach noch nicht so weit in der Vorbereitung. Die Mädchen können nur das spielen, was wir bisher im Training gemacht haben." Am Sonntag (15.30 Uhr) steht in heimischer Elmar-Frings-Halle an der Bergheimer Straße ein Testspiel gegen den luxemburgischen Meister BBC Amicale Steinsel an.

Für die Tigers punkteten in Opladen: Jana Heinrich (51), Dara Taylor (49), Franzi Worthmann (41), Ronja Spießbach (39), Julia Kleen (18), Sarah Stock (nur am ersten Turniertag/12), Lea Brückner (11), Miriam Boulkheir (11), Katrin Kriener (nur am ersten Turniertag/4), Lisa Spießbach (2).

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TG Tigers bestehen ersten Härtetest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.