| 00.00 Uhr

Lokalsport
Tischtennis: BW Grevenbroich holt wichtige Zähler

Rhein-Kreis. Der TTC BW Grevenbroich hat in der Tischtennis-NRW-Liga einen überraschenden 9:5-Sieg beim TTC Bergneustadt geholt und damit einen wichtigen Schritt Richtung Klassenerhalt getan: "Das war natürlich ein sehr wichtiger Sieg außer der Reihe. Entscheidend war wohl, dass wir das Spiel oben ausgeglichen gestalten konnten", meinte Kapitän Janos Pigerl. Er gewann genauso wie René Holz im Spitzenpaarkreuz gegen Fabian Grothe, während sich beide gegen die Nummer eins der Gastgeber, Sandor Jankovic, geschlagen geben mussten. Erfolgreichste BW-Akteure waren Ken Julian Oberließen und Christoph Karas. Oberließen gewann in der Mitte sowohl gegen Finn Engel (3:0) als auch gegen Justin Scharton (3:2) und behielt mit Pigerl im Doppel die Oberhand. Karas setzte sich an Position fünf gegen Reiner Rohlje (3:1) und Leon Scheffzik (3:0) durch und war zu Beginn auch mit René Holz siegreich. Einen Zähler steuerte Niema Manavi gegen Scheffzik (3:0) bei.

Einen wichtigen 9:6-Erfolg feierte auch die Zweitvertretung der DJK Holzbüttgen in der Verbandsliga beim direkten Konkurrenten SSV Preußen Elfringhausen. Damit hat das Sextett den Abstand auf die direkten Abstiegsplätze auf vier Zähler ausgebaut. Nach zwei gewonnenen Doppeln von Vollmert/Jürgen Weitz und Diekmann/Rustemeier waren Stefan Vollmert, Jürgen und Jonas Weitz mit je zwei Siegen die überragenden Akteure. Den Punkt zum 9:6 holte "Joker" Wolfgang Königs mit einem 3:1-Erfolg gegen Frank Schillen. Königs war für den verletzten Chalid Assaf eingesprungen.

Mit einem 7:7-Remis sind die Oberliga-Damen der DJK Holzbüttgen vom Abstiegsduell bei WRW Kleve III zurückgekehrt. "Wir können zufrieden sein mit dem Punkt. Es war ein gerechtes Unentschieden", fand Kapitänin Anna Haissig. Damit bleiben die Kaarsterinnen, die ohne Gabriele Schuchna anreisten, Vorletzter, mit einem Zähler Rückstand auf den Relegationsplatz. Nach einem gewonnenen Doppel (Weber/Haissig) holten Gerda Kux-Sieberath (1), Judith Weber (2), Anna Haissig (2) und Almut Pigerl (1) die Zähler.

Die Drittvertretung der Holzbüttgener war in der Damen-Verbandsligagegen den SV Walbeck II mit 8:4 erfolgreich. Dabei gewann Birgit Küppers bei ihrem ersten Saison-Einsatz gleich dreimal im Einzel und einmal im Doppel. Cindy Schöler (1), Cordula Röhr (2) und Susanne Epstein (1) besorgten den Rest.

(-rust)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Tischtennis: BW Grevenbroich holt wichtige Zähler


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.