| 00.00 Uhr

Lokalsport
Tischtennis: BW Grevenbroich ist wieder Turnier-Gastgeber

Grevenbroich. Weil die Tribüne in der Gustorfer Großsporthalle neu gebaut wurde, musste das Tischtennis-Turnier des TTC BW Grevenbroich im vergangenen Jahr ausfallen. An diesem Wochenende geht es aber weiter mit den bundesoffenen Stadtmeisterschaften. Es ist die 71. Auflage des ältesten Turniers in Deutschland. Von Freitag bis Sonntag können sich interessierte Spieler und Spielerinnen in 14 verschiedenen Turnierklassen messen.

Los geht es Freitag ab 18.30 Uhr mit der Herren-E-Klasse (offen für Spieler bis 1600 QTTR-Punkte). Als letzte Konkurrenz starten am Sonntagnachmittag (14 Uhr) die Jungen A. Höhepunkt ist am Samstag (Beginn 16 Uhr) die Herren-A-Konkurrenz (bis 2050 Punkte), in der sich auch Topspieler der Ober- und Regionalligen einfinden können, wenn ihre QTTR-Leistungswerte nicht über 2050 Punkte liegen. In den vergangenen Jahren sicherten sich meist Spieler aus dem Tischtenniskreis den Sieg: 2013 Ken-Julian Oberließen (Grevenbroich), davor Jan Medina und Daniel Porten (beide Holzbüttgen). Auch für dieses Jahr kündigt Bernd Krahwinkel ehrgeizige Gastgeber an: "Die Spieler des blau-weißen NRW-Ligateams wollen bei der Vergabe des Titels eine gute Rolle spielen."

Auf eigenständige Damen- und Mädchen-Klassen verzichten die Organisatoren auch in diesem Jahr. Alle Spielerinnen sind aber entsprechend ihrer QTTR-Werte in den männlichen Wettbewerben startberechtigt.

Info Zeitplan und Turnierklassen unter www.ttc-grevenbroich.de .

(-rust)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Tischtennis: BW Grevenbroich ist wieder Turnier-Gastgeber


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.