| 00.00 Uhr

Lokalsport
Tischtennis: DJK-Damen steigen in die NRW-Liga auf

Holzbüttgen. Die Saison 2016/17 wird immer mehr zur Erfolgs-Saison für die DJK Holzbüttgen: Nach dem Aufstieg der Damen in die 3. Liga und dem nachträglich erreichten Klassenerhalt der Oberliga-Herren sorgt nun auch die Drittvertretung der Damen für Furore. Durch drei Siege sicherten sich die Kaarsterinnen den ersten Platz in der Relegation und den Aufstieg in die NRW-Liga. Vor heimischem Publikum setzten sich die Kaarsterinnen gegen die zweitplatzierten Verbandsliga-Teams aus Bönen (8:2), Essen-Steele (8:6) und Bärbroich (8:6) durch.

"Die Freude bei uns ist riesig. Der erste Platz in der Relegation ist echt grandios. Dank der super Unterstützung haben wir es geschafft und sind aufgestiegen", jubelte DJK-Kapitänin Anna Haissig nach der zweitägigen Veranstaltung. Zwei Spiele am Samstag und eine Begegnung am Sonntag standen auf dem Programm. Los ging es mit dem Spiel gegen die TTF Bönen. Nach einem 1:1-Doppelauftakt (Sandra Wilkowski/Nicola Vollmert gewinnen 13:11 im Entscheidungssatz) waren die DJK-Spielerinnen im Einzel weitestgehend dominant. Sandra Wilkowski, Gabi Franssen und Nicola Vollmert blieben ungeschlagen und holten je zwei Siege. Anna Haissig trug sich mit einem gewonnenen Einzel in die Siegerliste ein. Die beiden weiteren Partien waren bis zum Ende umkämpft. Gegen das Team aus Essen-Steele gab es einen kuriosen Spielverlauf. Zunächst verlor die DJK beide Doppel. Danach sorgten sechs gewonnene Einzel für eine komfortable 6:2-Führung. Die Gäste gaben aber nicht auf und gewannen ihrerseits vier Partien in Folge zum 6:6-Zwischenstand. Zur überragenden Spielerin avancierte Abwehrspielerin Gabi Franssen, die den Punkt zum 7:6 holte und damit in allen drei Einzeln ungeschlagen blieb. Nicola Vollmert, die zuvor schon ein Spiel gegen Kornelia Ruthenbeck gewann, machte mit ihrem 3:1-Erfolg gegen Alexandra Höffken den zweiten Sieg der Relegation perfekt. Für die weiteren Zähler sorgten Sandra Wilkowski (2) und Anna Haissig (1).

Am Sonntagmorgen stand dann die entscheidende Begegnung gegen das bislang ebenfalls verlustpunktfreien TTC Bärbroich an. Die DJK-Damen erwischten einen fulminanten Start und führten nach zwei siegreichen Doppeln und dem 3:0-Erfolg von Sandra Wilkowski gegen Birgit Matthies bereits mit 3:0. Danach musste Gabi Franssen ihre einzige Niederlage in der gesamten Aufstiegsrunde hinnehmen. Gegen Alina Reunert unterlag sie nach hartem Kampf mit zwei Bällen Unterschied im Entscheidungssatz. Wie schon in der Partie davor verspielte die DJK dann aber wieder die Führung und lag zwischenzeitlich mit 3:4, 4:5 und 5:6 zurück, ehe drei gewonnene Spiele in Folge für den Gesamtsieg sorgten. Sandra Wilkowski, Gabi Franssen und Nicola Vollmert steuerten je zwei Zähler bei. Die Doppel Franssen/Haissig und Wilkowski/Vollmert sowie Anna Haissig mit einem Sieg im Einzel sorgten für den Rest. Damit sind die Kaarster in der kommenden Saison mit vier Teams auf Bundes- und Landesebene vertreten.

(-rust)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Tischtennis: DJK-Damen steigen in die NRW-Liga auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.