| 00.00 Uhr

Lokalsport
Tischtennis: DJK verpasst die Vorentscheidung

Holzbüttgen. Die Zweitvertretung der DJK Holzbüttgen hat in der Herren-Verbandsliga die Vorentscheidung für den Klassenerhalt verpasst. 8:4 lagen die Kaarster gegen Mitkonkurrent TuSEM Essen bereits in Führung, als Jürgen Weitz gegen Stefan Fries einen Matchball auf dem Schläger hatte, um für einen deutlichen Heimsieg zu sorgen. Er verlor die Partie aber in der Verlängerung des Entscheidungssatzes. Im unteren Paarkreuz holten sich die Gäste zwei weitere knappe Spiele und im Schlussdoppel unterlagen dann auch noch Stefan Vollmert/Jürgen Weitz mit 8:11 im Entscheidungssatz gegen Kleeberg/Kaufmann. Damit bleiben die Holzbüttgener auf einem Nicht-Abstiegsplatz, haben die Konkurrenz aber weiter im Nacken. Stark agierte Alexander Diekmann, der in der Mitte zwei Einzel gegen Stefan Fries und Cederik Kaufmann für sich entschied. Eine Überraschung gelang Chalid Assaf, der noch an den Folgen eines Muskelfaserrisses laboriert, aber dennoch gegen die Essener Nummer zwei, Hendrik Brinkmann, gewann. Die weiteren DJK-Zähler holten Stefan Vollmert (1), Jürgen Weitz (1), Jonas Weitz (1), Jens Rustemeier (1) und das Doppel Vollmert/Weitz (1).

In der Damen-Oberliga schöpft die Zweitvertretung der DJK wieder Hoffnung im Abstiegskampf. Nach einem 1:6-Rückstand erkämpften sich die Kaarsterinnen gegen den TTV Ense noch ein 7:7-Remis. Überragende Einzelakteurin war Judith Weber, die gegen Laura Bertels (3:0), Linda Kirsch (3:0) und Doris Figgemeier (3:0) in drei Partien ohne Satzverlust blieb. Abwehrspielerin Gabriele Schuchna holte zwei Siege (gegen Barbara Stelte und Laura Bertels). Gerda Kux-Sieberath und Anna Haissig waren je einmal erfolgreich. Mit dem Remis hat das DJK-Quartett den ESV Bonn überholt und steht nun auf einem Relegationsplatz. In der Damen-Verbandsliga bleibt die Drittvertretung der DJK in Lauerstellung zu den Aufstiegsrängen. Beim Tabellenletzten Anrather TK IV setzten sich die Kaarsterinnen mit 8:2 durch. Nach einem Doppel von Röhr/Pigerl holten Cindy Schöler (2), Cordula Röhr (1), Almut Pigerl (2) und Jennifer Faller (2) die Punkte.

(-rust)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Tischtennis: DJK verpasst die Vorentscheidung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.