| 00.00 Uhr

Lokalsport
Tischtennis: Ex-Neusser Karl Walter holt Titel in Jüchen

Jüchen. Der Heimvorteil wurde nicht richtig genutzt. Bei den Jugend-Bezirksmeisterschaften im Tischtennis, die am Wochenende in der Jüchener Sporthalle an der Gierather Straße ausgetragen wurden, gab es für die Vertreter der Vereine aus dem Rhein-Kreis Neuss keinen Einzeltitel zu gewinnen. Ganz ohne einen Platz auf dem obersten Treppchen blieben die heimischen Nachwuchsspieler aber nicht. Im A-Schülerinnen-Doppel gewann Pauline Fretz von der DJK Holzbüttgen zusammen mit Ari Nefel (Kleve) den Titel, im C-Schülerinnen-Doppel setzte sich Lilian Assaf (DJK Holzbüttgen) mit ihrer Essener Partnerin Leni Kästner durch. Pauline Fretz schrammte mit einem zweiten Platz bei den B-Schülerinnen nur knapp am Sieg vorbei.

Nichts zu holen gab es für die Kreisvertreter in den Nachwuchsklassen der ältesten Spieler. Den Jungen-Titel holte sich dafür ein Ex-Neusser. Karl Walter, der für den Regionalligisten Union Velbert aufschlägt, siegte im Finale gegen Felix Kleeberg (Essen). Für Dejan Hoheisel (TG Neuss), Andreas Antwerpes und Florian Schorscher (beide DJK Holzbüttgen) war in der ersten K.O.-Runde Schluss. Jonas Weitz schied bereits in der Vorrunde aus. Oberliga-Spieler Nicolas Kasper verzichtete wegen einer kürzlich vorgenommenen Hüft-Operation auf einen Einsatz. Er hofft darauf, dass er dennoch einen Startplatz für die Westdeutschen Meisterschaften bekommt. Bei den Mädchen schaffte Sarah Beck (DJK Holzbüttgen) den Einzug ins Achtelfinale, bevor sie gegen Jennifer Jäger (Anrather TK) mit 0:3-Sätzen den Kürzeren zog. Im Doppel wurde sie zusammen mit ihr Dritte. Den Titel holte sich die Ex-Holzbüttgenerin Leonie Berger, die jetzt für Borussia Düsseldorf aufschlägt. Bei den B-Schülern spielte sich das Duo Jarne Weinitschke/ Niklas Bolten bis ins Finale vor, musste sich dann aber gegen Luis auf der Horst (Meiderich) und Patrick Weinkauf (TTC Champions Düsseldorf) mit 0:3-Sätzen geschlagen geben. Im Einzel holte Nils John (DJK Neukirchen) den dritten Platz. Im Halbfinale scheiterte er knapp mit 2:3-Sätzen an Rene Gasch (TuS 08 Lintorf). Weinitschke schaffte es bis ins Viertelfinale, Bolten schied eine Runde vorher aus.

Nur hauchdünn verpasste Pauline Fretz den Titel bei den B-Schülerinnen. Im Finale unterlag sie gegen Katharina Soll (Post SV Oberhausen) mit 9:11 im Entscheidungssatz. Im Doppel erspielte sich Fretz zusammen mit ihrer Vereinspartnerin Jannike Sohnemann den dritten Platz. Pech hatte Lilian Assaf bei den C-Schülerinnen. Sie traf bereits im Viertelfinale auf ihre Doppelpartnerin und spätere Einzelsiegerin Leni Kästner (TV Kupferdreh). In einer ausgeglichenen Partie unterlag sie erst im Entscheidungssatz mit 9:11. Kästner hatte danach im Halbfinale und Finale keine Probleme mehr mit ihren Gegnerinnen. Zusammen holten sich beide souverän den Doppeltitel. Einen dritten Platz im Doppel erreichten Alan Amrin (TTC BW Grevenbroich) und Luca Kindler (DJK Neukirchen) im C-Schüler-Doppel.

(-rust)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Tischtennis: Ex-Neusser Karl Walter holt Titel in Jüchen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.