| 00.00 Uhr

Lokalsport
Tischtennis: Grevenbroich ist in Waldniel nur Außenseiter

Grevenbroich. Für den TTC BW Grevenbroich steht am Wochenende im Nachholspiel der NRW-Liga eine schwere Aufgabe an. Die Schloss-Städter reisen morgen Abend (Spielbeginn 18.30 Uhr, Sporthalle Dülkener Straße) zum TTC Waldniel. Die Viersener rangieren aktuell auf dem fünften Platz (12:10 Punkte) und haben sich zur Rückserie mit dem Topspieler Guangjian Zhan von Bayer Uerdingen verstärkt. Darum schraubt BW-Kapitän Janos Pigerl die Erwartungen für die Partie auch nach unten: "Während wir im Hinspiel durchaus einen Punkt hätten holen können, sind wir jetzt durch den neuen Waldnieler Spitzenspieler krasser Außenseiter. Daher gilt es, sich achtbar aus der Affäre zu ziehen und auch mit Blick auf das Spielverhältnis gute Gegenwehr zu leisten." In Jörg Evertz, dem Ex-Grevenbroicher René ten Hoeve, Holger Quade sowie den beiden Abwehrern Peter Heister und Günther Fölting bieten die Gastgeber auch hinter Zhan ein starkes Team mit sehr viel Tischtennis-Erfahrung auf.

Grevenbroich liegt derzeit mit 6:16 Punkten auf dem Abstiegsrelegationsplatz, punktgleich mit der TTG Langenfeld, die aktuell direkt absteigen müsste. Allerdings beträgt der Rückstand auf den rettenden neunten Platz auch nur einen Zähler. Im Vergleich zur Hinserie haben die Blau-Weißen ihr Team umgestellt. Neue Nummer eins ist René Holz, gefolgt von Janos Pigerl, Ken Julian Oberließen, Michael Spytek, Christoph Karas und Steven-Marc Neuser.

(-rust)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Tischtennis: Grevenbroich ist in Waldniel nur Außenseiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.