| 00.00 Uhr

Lokalsport
Tischtennis: Holzbüttgen siegt im "Reservisten-Duell"

Rhein-Kreis. Der TTC BW Grevenbroich hat auch das Duell beim Abstiegs-Konkurrenten TuRa Oberdrees mit 5:9 verloren. Damit beträgt der Abstand zum rettenden neunten Platz in der Tischtennis-NRW-Liga schon sechs Zähler. Voll überzeugen konnte erneut nur Christoph Karas, der in der Mitte seine beiden Einzel gegen Jonas Langer (3:2) und Pascal Büttner (3:0) gewann und auch im Doppel an der Seite von René Holz (3:2 gegen Maiworm/Büttner) erfolgreich war. Die beiden weiteren Punkte erspielten René Holz und Janos Pigerl mit je einem Sieg gegen Abwehrspieler Stefan Maiworm.

In der Verbandsliga hat die Zweitvertretung der DJK Holzbüttgen einen wichtigen Auswärtserfolg verbuchen können. Im Duell der Reserven setzten sich die Kaarster bei Borussia Düsseldorf mit 9:5 durch. Erstmals gelang es dem DJK-Sextett, zu Beginn alle drei Doppel zu gewinnen. Im Anschluss trumpften Alexander Diekmann und Henrik Cobbers mit je zwei Siegen auf. Diekmann gewann im Spitzenpaarkreuz gegen Alexander Knajdek (3:1) und Christian Belger (3:0). Henrik Cobbers setzte sich in der Mitte gegen Ulrich Hüning (12:10 im Entscheidungssatz) und Christian Knorr (3:0) durch. Im unteren Paarkreuz holten Jörn Ehlen und Jens Rustemeier je einen Zähler gegen den fünfmaligen Paralympics-Sieger Jochen Wollmert. Durch den Sieg haben sich die Kaarster etwas Luft im Abstiegskampf verschafft.

In der Damen-Verbandsliga bleibt die Holzbüttgener Drittvertretung auf Titelkurs. Im Heimspiel gegen Abstiegskandidat SV Walbeck II gelang ein überzeugender 8:1-Heimsieg. "Wir sind mit dem deutlichen und verdienten Sieg sehr zufrieden", meinte Kapitänin Anna Haissig. Sie steuerte zwei Einzelsiege bei. Sandra Wilkowski (2), Sarah Beck (2) und Cordula Röhr (1) besorgten den Rest. Zu Beginn mussten sich lediglich Beck/Haissig im Doppel gegen Hoffmann/van Stephaudt im fünften Satz geschlagen geben.

Einen weiteren Punkt gegen den Abstieg hat die Viertvertretung der DJK bei WRW Kleve III gesammelt. Allerdings hielt sich die Freude über das 7:7 in Grenzen: "Wir haben 7:4 geführt. Da ist es schon ärgerlich, dass wir das Spiel nicht gewinnen konnten", sagte Kapitänin Juliane Sohnemann. Überragende Akteurin war Pia Graser, die alle drei Einzel gewann. Almut Pigerl (1), Nicola Vollmert (2) und Pigerl/Vollmert sorgten für die weiteren Punkte.

(-rust)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Tischtennis: Holzbüttgen siegt im "Reservisten-Duell"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.