| 00.00 Uhr

Lokalsport
Tischtennis: Holzbüttgen will die kleine Serie fortsetzen

Rhein-Kreis. Drei Siege, so die erfolgreiche Bilanz der Holzbüttgener Tischtennis-Spielerinnen aus den vergangenen drei Oberliga-Spielen. Damit hat sich die DJK-Zweitvertretung nach einer Durststrecke wieder in die obere Tabellenhälfte geschoben. Am Samstag wollen die Kaarsterinnen ihren guten Lauf weiter fortsetzen. Dann empfangen sie um 18.30 Uhr den Tabellensiebten TTV Ense in der Sporthalle am Bruchweg. "Ense ist für mich schwer einzuschätzen, da ich die Mannschaft nicht kenne. Wir rechnen aber durchaus mit einem knappen Spiel und hoffen, dieses für uns entscheiden zu können", sagt Kapitänin Chiara Pigerl. Die sind vor allem im oberen Paarkreuz stark. Hier weisen Julia Pantel (9:7) und Nicole Fischer (10:6) positive Bilanzen auf. Das DJK-Quartett will mit Judith Weber, Chiara Pigerl, Gesa Franke und Sandra Förster die Punkte einfahren.

Der TTC BW Grevenbroich würde die Hinrunde am liebsten schnell hinter sich bringen. Bei acht Anläufen hat es in der NRW-Liga noch immer nicht zum ersten Punktgewinn gereicht. Da sehen die Aussichten auch für die Aufgabe am Samstag (18.30 Uhr, Turnhalle der Realschule, Bergheimer Straße) gegen die DJK spinfactory Köln nicht gerade rosig aus. Die Kölner stehen mit 9:7 Punkten auf Platz sechs und haben genauso viele Minuszähler wie der Tabellenzweite TTG Niederkassel.

Die Zweitvertretung der DJK Holzbüttgen will in der Verbandsliga den Schwung des Auswärtssieges bei Borussia Düsseldorf mitnehmen und weiter punkten. Da passt es eigentlich gut, dass am Samstag (18.30 Uhr, Sporthalle am Bruchweg) die Drittvertretung des deutschen Rekordmeisters zu Gast ist. Aber die Euphorie erhält im Vorfeld einen kleinen Dämpfer. Die Kaarster müssen auf Spitzenspieler Chalid Assaf verzichten, der beruflich verhindert ist. Wer ihn ersetzt, stand noch nicht fest. Außerdem ist die junge, kämpferische Drittvertretung der Borussia nicht unbedingt viel schlechter einzuschätzen als die "Zweite" der Düsseldorfer. Spitzenspieler Se Hong Jang (10:6) hat sich vor der Saison einen "Sperrvermerk" geben lassen, so dass er nur in der Mannschaft zum Einsatz kommen darf, obwohl er leistungsmäßig das Potenzial für höhere Aufgaben hätte. Alexander Diekmann, Henrik Cobbers, Niklas Peltzer, Jörn Ehlen und Jens Rustemeier wollen trotzdem dafür sorgen, dass die Punkte in Holzbüttgen bleiben.

In der Damen-Verbandsliga kann die Drittvertretung der DJK am Sonntag (10 Uhr, Gottfried-Kricker-Halle) in ihrem letzten Vorrundenspiel bei der Drittvertretung des Anrather TK die Herbstmeisterschaft perfekt machen. "Wir streben auch in diesem Spiel einen Sieg an", sagt DJK-Kapitänin Anna Haissig selbstbewusst.

(-rust)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Tischtennis: Holzbüttgen will die kleine Serie fortsetzen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.