| 00.00 Uhr

Lokalsport
Tischtennis: TG bleibt in der Landesliga

Neuss. Die Zweitvertretung der TG Neuss darf auch in der kommenden Saison in der Tischtennis-Landesliga antreten. Die Quirinusstädter sicherten sich am Samstag in eigener Halle mit dem ersten Platz in der Relegation den nachträglichen Klassenerhalt. Dabei wurden der FTV Düsseldorf (9:3) und die TTF Bad Honnef (9:2) deutlich geschlagen. Der vierte vorgesehene Teilnehmer, DJK Arminia Eilendorf, verzichtete auf die Relegation. "Das war einfach nur souverän. Anders kann man unser Auftreten nicht beschreiben", sagte TG-Kapitän Klaus Wahlen.

Nachdem sich Honnef und Düsseldorf in der ersten Partie mit einem 8:8-Remis getrennt hatten, musste die TG zunächst gegen den Düsseldorfer Club aus der Friedrichstadt an die Tische. Nach zwei gewonnenen Doppeln von Hoheisel/Walbaum und Reich/Wahlen demonstrierten die Neusser auch in den Einzelpartien weitestgehend ihre Stärke. Dejan Leon Hoheisel und Norbert Schagun punkteten jeweils gegen die Nummer zwei der Düsseldorfer, Martin Wallenfels. In der Mitte und im unteren Paarkreuz blieben die TG'ler ungeschlagen.

Heinrich Walter gab gegen Stephan Moor und Matthias Gunne keinen Satz ab. Norman Reich (3:1 gegen Gunne), Klaus Wahlen (3:0 gegen Oliver Cöllen) und Karl-Heinz-Walbaum (3:0 gegen Jochen Kusch) besorgten den Rest. Für die Gästepunkte zeichnete sich Ex-TG-Spieler Thomas Kania verantwortlich. Er gewann beide Spiele im Spitzenpaarkreuz und holte mit seinem Partner Matthias Gunne auch den einen Zähler im Doppel für den FTV.

Mit dem klaren Auftaktsieg im Rücken starteten die Neusser gegen die TTF Bad Honnef als Favorit in die Begegnung und wurden dieser Rolle auch voll gerecht. Erneut konnten Hoheisel/Walbaum und Reich/Walbaum im Doppel punkten, diesmal allerdings nur knapp im Entscheidungssatz. Im Einzel holten dann Norbert Schagun und Dejan Hoheisel gegen Wilhelm Haneke und Frederik Schramm vier Zähler im Spitzenpaarkreuz. Heinrich Walter (3:2 gegen Thomas Kluge), Karl-Heinz Walbaum (3:1 gegen Timo Banko) und Klaus Wahlen (3:1 gegen Marc Banko) sorgten für den deutlichen 9:2-Sieg. Lediglich Norman Reich musste sich im Einzel knapp mit 9:11 im Entscheidungssatz gegen Reiner Eich geschlagen geben.

Abwehrspieler Norbert Schagun hat mit der Relegation seine Abschiedsspiele für die TG gemacht. Er wechselt zur DJK Neukirchen. "Norbert hat noch einmal alles gegeben. Schade, dass uns so ein toller Sportskamerad verlässt", stellte TG-Kapitän Klaus Wahlen bedauernd fest. Mit der TG Neuss II, den Aufsteigern TTC BW Grevenbroich II und SG RW Gierath sowie den verbliebenen Klubs TTC Dormagen und DJK Neukirchen spielen in der kommenden Saison gleich fünf Teams aus dem Rhein-Kreis in der Tischtennis-Landesliga.

(-rust)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Tischtennis: TG bleibt in der Landesliga


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.