| 00.00 Uhr

Lokalsport
Tischtennis: TG Neuss will morgen Abend nachlegen

Neuss. Für die TG Neuss hat die Saison in der Tischtennis-Oberliga am vergangenen Wochenende erst so richtig begonnen. Mit dem 9:0-Heimsieg gegen die TTG Niederkassel haben die Quirinusstädter eindrucksvoll bewiesen, dass sie zu den Top-Teams der Liga zählen und dass Niederlagen, wie die beim 4:9 in Vernich zum Saisonauftakt zu den Ausnahmen gehören sollen.

Diesen Schwung will die Mannschaft am Samstag (18.30 Uhr, Sporthalle der Maximilian-Kolbe-Schule, Bergheimer Straße) im zweiten Heimspiel gegen den SC Arminia Ochtrup mitnehmen. Die Gäste haben bisher noch keinen Punkt, dennoch warnt TG-Kapitän Bernd Forelle vor dem Team aus dem Münsterland: " Die aktuelle Tabellensituation stellt nicht die tatsächliche Stärke von Ochtrup dar. Davon darf sich niemand blenden lassen."

Allerdings hat der Tabellenvorletzte seine starke Seite in dieser Saison noch nicht gezeigt. Am vergangenen Sonntag kassierte das SC-Sextett bei der bis dahin ebenfalls noch punktlosen DJK Holzbüttgen eine deutliche 2:9-Niederlage. Da musste auch SC-Spitzenspieler Wai Lung Chung, der auch für die niederländische Nationalmannschaft spielt, seine ersten beiden Einzel-Niederlagen einstecken.

Die Nummer zwei der Ochtruper, Amin Nagm, hat bisher noch gar kein Spiel im Spitzenpaarkreuz gewonnen und wird es wohl auch gegen die beiden Neusser Top-Akteure Michael Servaty und Sebastian Schwarz sehr schwer haben. Auf die Duelle von Servaty und Schwarz gegen den 27-jährigen Chung darf man sehr gespannt sein. Aufpassen müssen die TG´ler in der Mitte auf Michael Hillebrandt. Er war schon in der Vorsaison herausragender Punktesammler der Ochtruper und weist aktuell eine gute 3:2-Bilanz auf. Eine schwere Aufgabe für Thomas Schettki (1:2) und für Yannic Lennertz (2:0), der seine "weiße Weste" gerne auch in diesem Spiel behalten möchte. Christopher Ligocki, die Nummer vier der Gäste, konnte bisher erst ein Einzel gewinnen.

Einen Vorteil sollten die TG-Akteure auch im unteren Paarkreuz haben. Guido Schmitz und Bernd Forelle blieben bei ihren Auftritten gegen Niederkassel ohne Satzverlust. Sie treffen am Samstag auf Philip Brosch (1:3) und Nils Dinkhoff (0:3), die beide bisher noch keine großen Akzente für die Arminen gesetzt haben. Ran Wei wird auf Neusser Seite wie schon im Niederkassel-Spiel fehlen.

Der zweite Kreisvertreter in dieser Gruppe, die DJK Holzbüttgen, hat am Wochenende spielfrei. Die Kaarster empfangen am 8. November den Tabellenletzten TTC BW Brühl-Vochem.

(-rust)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Tischtennis: TG Neuss will morgen Abend nachlegen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.