| 00.00 Uhr

Handball
Torhüterinnen werden gefördert

Neuss. In den neu gegründeten "Fond junger Torhüterinnen" wurden jetzt Katja Grewe und Sandra Heck aufgenommen, die das Tor der Jugendspielgemeinschaft ART Düsseldorf/TV Korschenbroich, kurz JSG ART/TVK genannt, in der A-Jugend-Niederrheinliga hüten. Insgesamt 55 Nachwuchs-Torhüterinnen aus ganz Deutschland (Jahrgänge 1996 und jünger), von der zweiten bis zur sechsten Liga werden von dem Fond betreut, den Torwarttrainer Fabian König ins Leben gerufen hat. Finanziert wird der Fond zurzeit noch von privaten Förderern und kleineren Unternehmen, ein Förderverein befindet sich in der Gründung. "Ich finde, dass die Torhüterinnen in Deutschland ein wenig mehr Aufmerksamkeit und Unterstützung bekommen sollten", sagt König über seine Zielsetzung.

(-vk)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Torhüterinnen werden gefördert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.