| 00.00 Uhr

Lokalsport
Tour der Spender endet am 7. Juli im Neusser Jahnstadion

Neuss. Wenn sich jedes Jahr die besten Radfahrer der Welt beim Grande Départ auf den beschwerlichen Weg Richtung Paris machen, rollt von London aus eine eigene Tour los. Die Global Biking Iniative /GBI) startet morgen mit gut 400 Radsportbegeisterten um 8 Uhr früh in London und wird am Freitag, 7. Juli, im Neusser Jahnstadion einrollen.

Ziel der GBI-Tour ist es jedes Jahr, Spenden für Hilfsbedürftige und insbesondere Kinder zu sammeln. Dabei sind auch in diesem Jahr wieder einige Neusser Hobbybiker dabei. Die sieben deutschen Mitglieder in der Gruppe um Torsten Kraff starteten im Februar etwa mit dem Ziel, 1500 Euro an Spendengeldern zu sammeln - zum Start werden sie morgen bereits über 5000 Euro gesammelt haben. "Auf der gut 600 Kilometer langen Strecke von London nach Neuss werden wir alles geben, um eure Spenden mit viel Schweiß und Muskelkater zu würdigen", sagt die Gruppe in Richtung der zahlreichen Spender. Hans-Joachim Reich, ehemaliger Schulleiter der Hackenbroicher Grundschule Burg, freut sich: "Das wird für mich eine spannende Woche mit zwei entscheidenden Fragen: Werde ich die Strecke im Durchschnittstempo von 20 km/h meistern und wie wird sich die nächtliche Erholungsphase in den Turnhallen, die uns als Schlafgemächer dienen, auswirken?"

Von London aus fährt die Gruppe nach Dover, setzt dann nach Frankreich über und wird am kommenden Freitag schließlich über Roermond in Neuss eintreffen. Die Tour und deren Fahrer können im eigenen Webblog unter www.torsten2016.wordpress.com verfolgt werden. Spenden sind unter www.gbi-ev.org übrigens weiterhin möglich.

(pas-)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Tour der Spender endet am 7. Juli im Neusser Jahnstadion


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.