| 00.00 Uhr

Lokalsport
Trotz guter Leistung nur ein Punkt für SCK

Lokalsport: Trotz guter Leistung nur ein Punkt für SCK
Aus dem Urlaub in die Startelf? Die Erfahrung und Zweikampfstärke von Dalibor Cvetkovic (r.) könnte der Kapellener Abwehr momentan helfen. FOTO: h. wilschrey
Rhein-Kreis. Fußball-Oberligist SC Kapellen spielt bei der Reserve von Rot-Weiß Oberhausen 2:2 und empfängt morgen den ETB Schwarz-Weiß Essen. Von Christos Pasvantis

"Wieder nur Unentschieden", könnte man sagen, wenn man das 2:2 (1:1) des SC Kapellen bei Rot-Weiß Oberhausen II am Donnerstagabend pessimistisch betrachtet. "Wieder gut gespielt", könnte man entgegnen, ist man optimistischer gestimmt. Und da Trainer Frank Mitschkowski sich klar zu einem Vertreter des zweiteren Typus zählt, meint er: "Wir haben ein sehr, sehr gutes Spiel gezeigt und sind momentan kaum zu schlagen. Die Art und Weise war in Oberhausen zufriedenstellend, das Ergebnis nicht."

Denn obwohl es "nur" gegen das Liga-Schlusslicht ging, habe ihm der Auftritt seiner Mannschaft imponiert: "Wir haben das Spiel besonders in der ersten halben Stunde diktiert, waren ständig in Ballbesitz und haben eigentlich nur vergessen, die Tore zu machen." Damit waren vor allem die beiden Japaner Keisuke Ota und Shota Arai angesprochen, die vor der Pause gleich drei Hochkaräter ungenutzt ließen. Das bestrafte Nico Kuipers für die Gastgeber laut Mitschkowski "aus dem Nichts" in der 34. Minute mit seinem Führungstor. Zuvor soll der Ball - zumindest aus Kapellener Sicht - allerdings bereits klar im Toraus gewesen sein. Mit einem Kunstschuss aus gut 40 Metern gelang Kani Taher per Direktabnahme nach einer zu kurzen Faustabwehr von Torwart Sebastian Wickl aber noch vor der Pause das 1:1, Marcel Koch erhöhte per Kopf nach einem Eckball zur verdienten Führung (62.). "Wir hatten Chancen satt und hätten das Spiel mehrmals entscheiden können. Dann kam es, wie es kommen musste", kommentierte der Coach den 2:2-Ausgleichstreffer des erst zwei Minuten zuvor eingewechselten Boran Sezen.

Damit hat der SCK bereits zum vierten Mal in dieser Saison eine Führung verspielt und somit auch viermal statt einem Sieg nur ein Unentschieden eingefahren. Zu allem Überfluss flog nach 81 Minuten auch noch Marcel Lüft nach einem zu Recht mit der gelb-roten Karte geahndeten taktischen Foul vom Feld. Der 20-jährige Linksverteidiger war bislang eine der Konstanten und dürfte angesichts der löchrigen Personaldecke nur schwer zu ersetzen sein.

"Ich weiß noch nicht, wer für ihn spielen wird. Darüber müssen wir uns erst noch Gedanken machen", sagt Mitschkowski im Hinblick auf das Heimspiel morgen gegen den ETB Schwarz-Weiß Essen. Ein Kandidat könnte neben Allrounder Robert Wilschrey auch Dalibor Cvetkovic sein, der aus seinem mehrwöchigen Urlaub zurück ist. Obwohl der 31-jährige noch Trainingsrückstand haben dürfte, ist er für Mitschowski "auf jeden Fall eine Option für die Startelf". Gerade seine Abgeklärtheit und Zweikampfstärke könnten Kapellen im Moment gut zu Gesicht stehen.

Der ETB steht in der Tabelle punktgleich zwar hinter dem SCK, ist laut Mitschkowski aber ein klarer Kandidat für mindestens einen Platz in der oberen Tabellenhälfte: "Essen hat sich noch einmal enorm verstärkt." So wechselte beispielsweise Chamdin Said an den Uhlenkrug, der in den vergangenen drei Oberliga-Spielzeiten für Ratingen und Homberg insgesamt 46 Tore erzielte. Der Traditionsverein, der 1959 sogar den DFB-Pokal gewann, ist nach jahrelangen Turbulenzen und einer in letzter Sekunde abgewendeten Insolvenz mittlerweile wieder auf dem Weg der Besserung. "Wir wollen mittelfristig an die Tabellenspitze und den Aufstieg in die Regionalliga packen", sagt Marketing-Chef Rolf Landes, "es ist möglich, dass wir uns oben etablieren", ergänzt der sportliche Leiter Peter Schreiner. Nach zuletzt drei Siegen in Folge unterlag das Team von Trainer Antonio Molina dem Tabellenführer Wuppertaler SV am Mittwoch nur knapp mit 0:1.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Trotz guter Leistung nur ein Punkt für SCK


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.