| 00.00 Uhr

Lokalsport
Trotz Sturz zum Sieg geturnt

Lokalsport: Trotz Sturz zum Sieg geturnt
Ein Trio auf dem Weg zum Sieg: Janika Derks und Johannes Kay feierten jetzt auf Auxerre ihre Premiere im Pas-de-Deux. FOTO: Daniel Kaiser
Moorsele.. Neusser Voltigierer Janika Derks und Johannes Kay feiern gelungene Premiere im Pas-de-Deux. Von Daniel Kaiser

Es war eine von der Voltigierwelt mit großer Spannung erwartete Premiere: Janika Derks und Johannes Kay - beide höchst erfolgreiche Vertreter und Leistungsträger der amtierenden Welt- und Europameister-Mannschaft des RSV Grimlinghausen - präsentierten am Wochenende im belgischen Moorsele erstmals ihr Duo-Programm.

Physiotherapeutin Derks konzentriert sich mittlerweile auf ihre Einzel-Karriere, konnte vor wenigen Wochen im niederländischen Ermelo bereits ein Turnier der höchsten internationalen Kategorie (3*) für sich entscheiden. Der angehende Physiotherapeut Kay hingegen bleibt der neu formierten Mannschaft weiterhin erhalten, will nun aber auch in der Disziplin des Pas-de-Deux auf sich aufmerksam machen.

Für Aufmerksamkeit sorgte in Umlauf eins aber zunächst einmal ein Sturz. Auf dem Rücken von Auxerre kam das Gespann kurz nach Beginn der zweiminütigen Choreografie aus dem Rhythmus und musste gemeinsam unfreiwillig das Pferd verlassen. Der Sturz brachte hohe Abzüge mit sich. Dennoch gewannen die Rheinländer den Durchgang mit 7,376 Punkten knapp vor den Niederländerinnen Carola und Esther Sneekes (7,294). Im Finale blieben die Neusser dann ohne Sturz und erzielten ein Tagesergebnis von 8,023 Zählern. Mit 7,7 Punkten in der Endabrechnung hielten die Favoriten die Sneekes-Schwestern und die Westfalen Markus Cohaus und Lena Feldhues (beide 7,344) deutlich auf Abstand.

Einen weiteren Neusser Erfolg verbuchte Seniorteam-Mitglied Leon Hüsgen in der Junioren-Einzel-Kategorie. Da es sein erster internationaler Start war, musste er in der 1*-Kategorie antreten. Hinter dem Westfalen Niko Sudmersen (7,137) platzierte sich der 17-Jährige auf Rang zwei (6,877) und erreichte somit die Qualifikation für internationale 2*-Wettbewerbe.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Trotz Sturz zum Sieg geturnt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.