| 00.00 Uhr

Lokalsport
TSV Bayer Dormagen möchte zurück in die Erfolgsspur

Es ist eine Premiere: In einem Punktspiel sind die Handballer des TSV Bayer Dormagen und der SG Langenfeld noch nie aufeinander getroffen. Deshalb hat sich TSV-Trainer Alexander Koke vor der morgigen Partie (19 Uhr, Bayer-Sportcenter) gegen den Sieger des DHB-Amateurpokals auch intensiv mit dem Aufsteiger von der anderen Rheinseite beschäftigt.

"Die spielen zu Recht in der Dritten Liga und sind dort inzwischen auch angekommen", lautet sein Urteil über die Schützlinge seines Kollegen Dennis Werkmeister, die bislang drei Punkte auf ihrem Konto haben: ein 30:30 gegen die HSG Krefeld und ein 30:26-Sieg über Mitaufsteiger Ahlener SG. "Aber die anderen Spiele haben sie meist nur knapp verloren", weiß Koke, "die sind sehr gut eingespielt und leben von ihrem Teamspirit."

Der soll auch die Dormagener "zurück in die Erfolgsspur" bringen, hofft der Trainer: "Wir haben die erste Saisonniederlage gemeinsam aufgearbeitet und versucht, daraus Lehren zu ziehen." Sorgen, das Duell mit einem Aufsteiger könnte so kurz nach dem "Spitzenspiel" gegen Hagen zu einem Spannungsabfall führen, macht sich Koke nicht: "Wir haben gut trainiert, alle waren konzentriert bei der Sache." Wobei ihm der gleiche Kader wie zuletzt zur Verfügung steht, die A-Jugendlichen werden vom Bundesliga-Spiel in Neuss (16 Uhr) "eingeflogen."

(-vk)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TSV Bayer Dormagen möchte zurück in die Erfolgsspur


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.