| 00.00 Uhr

Lokalsport
TSV kennt den vom Ex-Profi Chiquinho trainierten Gegner

Dormagen. Nachdem die Kicker des TSV Bayer Dormagen mit einer 0:3-Niederlage gegen den Rather SV in der Landesliga willkommen geheißen worden waren, empfängt die Mannschaft von Trainer Carlos Perez heute Abend (19.30 Uhr) nun Union Nettetal, die vom Ex-Kapellener Chiquinho trainiert wird.

Der Kontrahent, welcher mit einem Jahr Ausnahme seit zwölf Jahren in der Landesliga spielt, sicherte sich am ersten Spieltag ein 2:2 gegen Heiligenhaus und wird von Dormagens Co-Trainer Frank Lambertz so eingeschätzt: "Es ist eine sehr spielstarke Truppe, die es uns nicht einfach machen wird. Ich erwarte sie am Ende der Saison im oberen Drittel. Dennoch könnte uns die Mannschaft liegen, denn wir kennen Nettetal ganz gut und haben in den vergangenen Jahren ab und an gegen sie gespielt. Dort haben wir eigentlich immer ganz gut ausgesehen", ist der Co-Trainer optimistisch.

Soll ein Sieg her, muss den Dormagenern jedoch eine klare Leistungssteigerung gelingen - vor allem die schnellen Ballverluste im zentralen Mittelfeld sollten vermieden werden. "Wir haben schon am Sonntag gesehen, dass wir viel Arbeit vor uns haben. Es fehlt uns spielerisch noch etwas für die Landesliga. Aber wir haben viele junge, hungrige Spieler und sind relativ guter Dinge. Die Mannschaft präsentiert sich ordentlich", so Lambertz. In der Tat war der Auftritt des TSV trotz der klaren Niederlage ein besserer als noch vor zwei Jahren. Damals fehlte nach einem Rückstand häufig das Aufbäumen. Mangelhaftes Engagement war den jungen Dormagenern in Rath definitiv nicht vorzuwerfen.

(pr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TSV kennt den vom Ex-Profi Chiquinho trainierten Gegner


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.