| 00.00 Uhr

Lokalsport
TSV-Volleyballerinnen holen sich den Herbstmeistertitel

Dormagen. Mit dem Ziel, den direkten Wiederaufstieg zu schaffen, gingen die Oberliga-Volleyballerinnen des TSV Bayer Dormagen im September in die Saison. Diesem Ziel sind sie jetzt einen kleinen Schritt näher gekommen: Als Herbstmeister beendete der TSV die Hinrunde, musste dabei nur eine einzige 2:3-Niederlage gegen Verfolger SC Düsseldorf hinnehmen. Von Hendrike Gierth

Zum Ende der Hinserie gab es am Samstagabend einen mühevollen 3:2-Erfolg (23:25, 25:11, 25:20, 22:25, 15:12) im Werksduell gegen die junge Truppe des TSV Bayer Leverkusen, die ihrem Ruf alle Ehre machte. Den ersten Satz sicherten sich die Gäste aus Leverkusen trotz einer 23:22-Führung der Dormagenerinnen noch mit drei Punkten in Folge, nur um im zweiten Durchgang eine deftige Klatsche (11:25) zu kassieren. "Das war ein Arbeitssieg", resümierte TSV-Coach Alex Kohtz, "es ist genauso gekommen, wie wir es im Vorfeld vermutet hatten: Wenn man die Leverkusenerinnen spielen lässt, kommen die in einen Rausch, setzt man sie unter Druck, sind sie noch ziemlich anfällig."

Dennoch entwickelte sich über weite Strecken ein Werksduell auf Augenhöhe, in dem die Dormagenerinnen aufgrund ihrer größeren Routine den Platz als Sieger verließen. Zwar war eine Aufholjagd im vierten Satz von 16:24 auf 22:24 nicht von Erfolg gekrönt, doch diesen Schwung nahmen die Gastgeberinnen mit in den Tiebreak. Nach einem 6:8-Rückstand zum Seitenwechsel brachte der Tabellenführer den Fünf-Satz-Sieg über 12:11 und 13:12 mit einigen gelungenen Aktionen letztlich ins Ziel. Kommenden Samstag startet mit dem letzten Spiel des Jahres die Rückrunde, an deren Ende der Regionalliga-Wiederaufstieg stehen soll.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TSV-Volleyballerinnen holen sich den Herbstmeistertitel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.