| 00.00 Uhr

Lokalsport
TTC Dormagen steigt doch noch auf

Dormagen. Tischtennis: Kurz vor Meldeschluss können Frank Wollweber & Co. jubeln.

Nach einer langen Saison ist der Zweitvertretung des TTC Dormagen der Wiederaufstieg aus der Bezirksklasse in die Tischtennis-Bezirksliga gelungen.

Dabei mussten die Chemiestädter so lange wie keine andere Mannschaft im Rhein-Kreis auf die Bestätigung des Aufstiegs warten. In der Saison belegte das Team um Kapitän Frank Wollweber mit 36:8 Punkten den zweiten Platz hinter Meister und Direktaufsteiger DJK Neukirchen II (42:2). Somit mussten die Chemiestädter in die Relegation. Dort erreichte das TTC-Sextett nach einer Niederlage gegen Heisingen (4:9) und einem Sieg gegen Angermund (9:5) erneut "nur" Platz zwei, so dass es immer noch nicht zum Aufstieg reichte. In einem weiteren Platzierungsspiel mussten sich die Dormagener dem TV Bruckhausen knapp mit 6:9 geschlagen, so dass eigentlich die Hoffnungen auf den angestrebten Aufstieg dahin waren. Es blieb nur die zweite Anwartschaft. Die hat jetzt allerdings kurz vor Meldeschluss der Mannschaften doch noch gereicht und große Erleichterung bei Teamkapitän Frank Wollweber ausgelöst: "Ein Dank gilt besonders unseren Ersatzspielern aus der dritten Mannschaft, die dafür gesorgt haben, dass wir kein Spiel aus Personalmangel absagen mussten. Nach den aufregenden Wochen ist das Ziel für die neue Saison nun klar: Es geht um den Klassenerhalt."

(-rust)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TTC Dormagen steigt doch noch auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.