| 00.00 Uhr

Lokalsport
Turnen: Sarah Voss reist mit dem DTB nach Rio de Janeiro

Dormagen. Es sind zwar noch nicht die Spiele, aber bei den Testwettkämpfen in Rio de Janeiro kommt die Dormagener Turnerin Sarah Voss schon einmal ganz nah ans olympische Gefühl heran. Die 16-Jährige, die für das Turnzentrum Deutsche Sporthochschule Köln startet, reist mit dem Deutschen Turnerbund in der kommenden Woche nach Brasilien, um im letzten Qualifikationsturnier das Ticket für den Sommer zu lösen.

Voss wurde vom DTB nach zuletzt starken Leistungen als Reserve-Turnerin nominiert und darf damit einmal mehr internationale Wettkampfatmosphäre schnuppern. Und da derzeit längst nicht alle deutschen Spitzenturnerinnen verletzungsfrei sind, könnte die Perspektiv-Athletin des Olympiastützpunktes Rheinland durchaus noch den Sprung unter die aktiven Turnerinnen schaffen. Voss kann es kaum erwarten: "Ich freue mich sehr, Teil der Mannschaft sein zu dürfen und werde die Mädels in Rio optimal unterstützen. Gleichzeitig bereite ich mich natürlich mental auch auf die Situation vor, kurzfristig einspringen zu müssen." Für die kommenden Monate ist sie ehrgeizig: "Mein Ziel ist es auf jeden Fall, noch ein zweites Mal in diesem Jahr nach Rio zu reisen. Dann aber nicht als Reserve-Turnerin, sondern als festes Mitglied der Olympia-Mannschaft."

Die Schülerin des Gymnasiums Knechtsteden begann mit dem Leistungssport in Wetzlar bereits im Alter von fünf Jahren, so richtig ging ihr Stern im März beim Weltcup-Turnier in Doha auf, als sie vor allem am Boden überzeugte und im Gerätefinale in einem Weltklassefeld den siebten Platz belegte.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Turnen: Sarah Voss reist mit dem DTB nach Rio de Janeiro


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.