| 00.00 Uhr

Handball
TVK ist zu undiszipliniert

Handball: TVK ist zu undiszipliniert
Zum Wegsehen: Die Schlappe in Volmetal trübte die gute Bilanz des abgelaufenen Handballjahres für Justin Müller (Foto) und den TV Korschenbroich. FOTO: Theo Titz
Korschenbroich. 25:27-Schlappe in Volmetal trübt die Bilanz des Korschenbroicher Handballjahrs. Von Volker Koch

Genau so hatten sich Ronny Rogawska und der TV Korschenbroich das Ende des Handballjahres nicht vorgestellt: Zum Rückrundenauftakt verlor der Handball-Drittligist mit 25:27 (Halbzeit 11:13) bei Aufsteiger TuS Volmetal, der damit nach den Siegen über Minden II und in Neuss die dritten "big points" in Serie feiern konnte.

Zum Feiern war den Korschenbroichern hingegen nur bedingt zumute: "Leider haben wir ein schönes und tolles Handballjahr nicht mit einem Sieg abschließen können", bedauerte Manager Kai Faltin, "alles in allem haben wir einiges an Punkten liegen gelassen, was wir 2016 erfolgreicher gestalten wollen." Ähnlich sah es der Trainer: "Im Großen und Ganzen bin ich zufrieden, aber natürlich hätten es auch zwei, drei Punkte mehr sein können", sagt Ronny Rogawska, "immerhin mussten wir die Ausfälle von Hendrik Schiffmann, Markus Neukirchen, Nicolai Zidorn und zeitweise auch Tom Wolf kompensieren, was wir als Kollektiv ganz ordentlich hinbekommen haben."

In Volmetal funktionierte das Kollektiv allerdings nur vierzig Minuten lang. Nachdem Mathias Deppisch den TVK beim 16:15 (38.) erstmals seit dem 1:0 wieder in Führung gebracht hatte, "haben wir unseren Weg verlassen und im Angriff zu undiszipliniert gespielt", monierte Rogawska. Die Folge: Der Aufsteiger zog von 20:19 (47.) vorentscheidend auf 25:20 (54.) davon. Zwar verkürzte der TV Korschenbroich durch einen Siebenmeter von Michel Mantsch 49 Sekunden vor dem Ende auf 25:26, doch in Unterzahl gelang Niklas Polakovs mit seinem zehnten Treffer fünf Sekunden vor dem Schlusspfiff der 27:25-Endstand. "Volmetal hatte den größeren Willen und hat verdient gewonnen", bilanzierte Faltin. Dabei gab es auch einen Moment mit Seltenheitswert: Zum 25:50 (54.) überwand Volmetals Ersatztorhüter Sydney Quick seinen Gegenüber Benedikt Köss vom Siebenmeterpunkt.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: TVK ist zu undiszipliniert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.