| 00.00 Uhr

Lokalsport
TVK nimmt Minden mit Tempo-Handball auseinander

Korschenbroich. Mit dem 32:19-Sieg bei der Reserve von GWD Minden lassen Korschenbroicher Handballer Abstiegszone hinter sich. Von Volker Koch

Sicher, man hat schon Pferde sich vor der Apotheke übergeben sehen. Doch wenn der TV Korschenbroich nach dem gestrigen 32:19-Sieg (Halbzeit 16:12) bei GWD Minden II noch einmal in den Abstiegskampf der Dritten Liga West verwickelt werden sollte, muss in den letzten sieben Saisonspielen vieles schieflaufen. Im Gegenteil, durch das vierte Spiel in Folge ohne Niederlage sind die Korschenbroicher Handballer jetzt sogar bis auf zwei Punkte an ihren gestrigen Gegner auf dem vierten Tabellenplatz herangerückt.

Entsprechend gut aufgelegt war Trainer Ronny Rogawska nach dem Schlusspfiff am gestrigen Abend: "Wir wollten mal etwas Neues machen", erklärte der Däne mit Blick auf den Spielverlauf. Denn im Gegensatz zu den voraufgegangenen Partien in Derschlag, Varel und gegen Neuss, als seine Schützlinge klare Rückstände erst in der Endphase aufholten und jeweils in der Schlusssekunde zu Punktgewinnen oder Sieg kamen, bogen sie vor nur 85 Zuschauern in Minden schon früh auf die Siegerstraße ein.

"Wir hatten ein paar Anlaufprobleme, da stand der Innenblock nicht gut," sagte Rogawska. Das änderte sich mit der Hereinnahme von Markus Neukirchen, der erst vor einer Woche sein Comeback nach langer Verletzungspause gefeiert hatte und zunächst wegen einer Erkältung nur auf der Bank saß. Mit ihm stabilisierte sich die Deckung, so dass auch Torhüter Paul Keutmann erneut zu großer Form auflief. "Und dann hat unser Umschaltspiel sehr gut funktioniert", sagte Rogawska.

Was zur Folge hatte, dass die Gäste von 8:11 auf den 16:12-Pausenstand wegzogen. Danach "war einfach schön zu sehen, dass die Jungs die zweiten dreißig Minuten voll konzentriert durchgezogen haben", freute sich der Däne und zeigte sich überhaupt "rundherum glücklich: Hier so hoch zu gewinnen ist nun wirklich keine Selbstverständlichkeit." Sich endgültig im oberen Drittel festsetzen können sich die Korschenbroicher bereits am Freitag (20 Uhr) mit einem Heimsieg gegen den Soester TV.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TVK nimmt Minden mit Tempo-Handball auseinander


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.