| 00.00 Uhr

Lokalsport
Umstrittener Strafstoß sichert SCK Remis

Uedesheim. Bezirksliga: Nach ruhigem Beginn nimmt die Partie in Halbzeit zwei an Fahrt auf und endet furios. Von Patrick Radtke

Nach Abpfiff der Bezirksliga-Partie zwischen dem SV Uedesheim und dem SC Kapellen II waren kaum zufriedene Gesichter zu sehen. Zu erhitzt waren die Gemüter noch von dem fragwürdigen Elfmeterpfiff in der 86. Spielminute, der den Kapellenern das 2:2-Unentschieden brachte.

Besser in das Spiel fand zunächst der SCK, der schon in den ersten zehn Minuten zu zwei Großchancen kam, bei denen Uedesheims Torwart Oliver Seibert sein ganzes Können offenbarte: Zunächst war es Jan Bresser, dessen wuchtiger Kopfball gerade noch zur Ecke gelenkt wurde. Dann scheiterte Mirco Donaera. In beiden Situationen waren die Grün-Weißen aus dem Neusser Süden viel zu weit weg vom Gegenspieler - wie auch beim Treffer zum 0:1. Nach einer Flanke von Außenstürmer Erol Dzaferi war es erneut Bresser der, sträflich freigelassen von Malte Hauenstein, unhaltbar einköpfte. In der Folge entwickelte sich eine Partie ohne große spielerische Klasse.

Doch dann traf der SVÜ wie aus dem Nichts zum Ausgleich: Nach einer Ecke war es Mo Salou, der den Ball ins Tor beförderte. Mit diesem Treffer im Rücken bestimmten die Neusser fortan die Partie und erspielten sich einige Chancen, bei denen das Tor jedoch teilweise deutlich verfehlt wurde. Im zweiten Spielabschnitt waren es dann wieder die Gäste, die mehr investierten, durch einen Konter jedoch in Rückstand geraten: Uedesheims Granderrath setzte sich mit viel Willen auf der Außenbahn durch und brachte den Ball in die Mitte, wo Salou erneut richtig stand.

Dann trat der Unparteiische in den Mittelpunkt. Gleich zweimal zeigte er auf den Punkt und sprach Kapellen einen Strafstoß zu. Der SCK nutzte diese Möglichkeit im zweiten Versuch und holte so den Punkt. Der erste Pfiff war richtig, der zweite jedoch umso fragwürdiger. "Wir waren die ersten 30 Minuten die klar spielbestimmende Mannschaft. Da hatte Uedesheim Glück, dass sie nicht höher hinten liegen. Nach dem Ausgleich waren wir etwas verunsichert. Der Punkt geht in Ordnung, verlieren darfst du hier auf keinen Fall, so SCK-Coach Thorsten Mülllers. "Kapellen war zu Beginn klar spielbestimmend, dann sind wir aber gut reingekommen, waren dominant und hatten unsere Chancen. Ich finde, heute hat der Schiedsrichter die Partie entschieden", war SVÜ-Trainer Guido Kopp verärgert.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Umstrittener Strafstoß sichert SCK Remis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.