| 00.00 Uhr

Lokalsport
VfB erledigt Pflichtaufgabe, Teutonia trennt sich torlos

Korschenbroich. Die Fußballer des VfB Korschenbroich waren der klare Favorit in der Partie gegen den Polizei SV Mönchengladbach. Dieser Rolle wurden die Schützlinge von Coach Frank Wachtmeister gerecht und siegten mit 3:0 (Halbzeit 0:0). Der kurz zuvor eingewechselte Oliver Schoepp war es, der in der 67. Minute für den Dosenöffner sorgte und mit seinem ersten Saisontreffer zur Führung traf. Timo Hoffmann und erneut Schoepp per Strafstoß erhöhten und schossen den VfB somit auf Rang fünf.

Hinter den VfB zurückgefallen ist die Teutonia aus Kleinenbroich. Zwar bleibt die Truppe von Norbert Müller weiterhin ungeschlagen, doch reichte es gegen Blau-Weiß Concordia Viersen nur zu einem torlosen Remis. Somit teilte sich Kleinenbroich nun schon zum dritten Mal in vier Partien die Punkte. Lediglich gegen den SC Hardt gab es einen Sieg. "Das war eines der schlechtesten Spiele, die wir gemacht haben, seitdem ich in Kleinenbroich bin. Und das sind schon zweieinhalb Jahre. Wir haben nach einem Platzverweis gegen Soulymane Kabore 63 Minuten in Überzahl gespielt. Uns ist dennoch nichts eingefallen. Es war einfach schlecht", sagte Müller. "Ich habe versucht in der Halbzeit noch etwas zu ändern und habe mit drei Spitzen spielen lassen. Aber wir haben kaum etwas auf des Gegners Tor gemacht. Es tat mir leid, dass ich als Trainer so lange dableiben musste. Ich habe mich furchtbar geärgert, aber solche Spiele gibt es scheinbar manchmal. Nun muss es nächste Woche gegen Victoria Mennrath deutlich besser laufen, denn sonst gibt es dort sechs Gegentore", war Kleinenbroichs Coach Norbert Müller frustriert.

(pr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: VfB erledigt Pflichtaufgabe, Teutonia trennt sich torlos


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.