| 00.00 Uhr

Lokalsport
VfB Korschenbroich verteidigt Platz zwei

Korschenbroich. Teutonia bleibt dem Rivalen auf den Fersen, für Liedberg gibt es auch in Rheydt nichts zu holen. Von Sophie Rhine

Der VfB zeigte mit einem 5:2-Sieg in Rheindahlen erneut eine starke Leistung und bleibt Verfolger Nummer eins in der Kreisliga A Mönchengladbach/Viersen. Kleinenbroich gewann in Mennrath in letzter Minute mit 2:1, Liedberg musste sich nach guter erster Hälfte in Rheydt mit 2:6 geschlagen geben.

"Das war eine super Mannschaftsleistung, alle haben geschlossen Gas gegeben", war Trainer Frank Wachmeister nach der Partie in Rheindahlen zufrieden. "Wir haben von Beginn an Druck gemacht und haben diesen nach dem doofen Rückstand noch intensiviert." Hichem Chaibi brachte zunächst die Gastgeber mit einem Doppelpack nach vorne (15. und 20. Minute). Aber Oliver Schoepp drehte die Partie fast im Alleingang: Vor dem Pausenpfiff erzielte er zwei Treffer zum Ausgleich, im zweiten Durchgang traf er weitere zweimal. Das fünfte Tor schoss Christian Klein. "Bei ihm hat heute alles funktioniert, die neuen Schuhe haben sich gelohnt", lachte Wachmeister.

Liedberg konnte dem Rheydter SV nur eine Halbzeit Paroli bieten. Mit 1:1 ging es in die Kabine, doch dann drehte der SV auf. Rene Schnitzler, Top-Torjäger der Liga, machte den Unterschied und netzte gleich fünfmal ein. Für Liedberg traf Alain Thapa doppelt. Als einzige Mannschaft mussten die Kleinenbroicher Sonntag Abend ran und siegten laut Coach Norbert Müller "völlig unverdient und glücklich" in Mennrath. "Die Jungs haben zu sehr in den Mai getanzt, aber Christopher Hügens hat hinten alles gehalten." Maximilian Kürschner brachte die Teutonen nach vorne, in der 80. Minute glich Victoria aus. Erst in der Nachspielzeit gelang Marius Brunsbach der Lucky Punch. "Letztendlich zählen nur die Punkte", so Müller.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: VfB Korschenbroich verteidigt Platz zwei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.