| 00.00 Uhr

Lokalsport
VfB unterliegt im Spitzenduell klar, Liedberg Letzter

Korschenbroich. In der Kreisliga A Mönchengladbach Viersen musste sich der VfB Korschenbroich Tabellenführer Giesenkirchen mit 0:4 deutlich geschlagen geben. Dieser konnte seinen Vorsprung durch den Erfolg auf sieben Zähler ausbauen und sich die Herbstmeisterschaft vorzeitig sichern. "Wir haben uns eine Menge vorgenommen, aber das ist alles in die Hose gegangen", war VfB-Coach Frank Wachmeister enttäuscht. "Das war unterm Strich unsere bisher schlechteste Leistung in dieser Saison.

Wir haben auf einem katastrophalen Platz zu viele Ballverluste durch Einzelaktionen provoziert und in der zweiten Hälfte trotz Rückenwind keinmal aufs Tor geschossen." Passend zu der Leistung köpfte Lukas Birrewitz nach einer Ecke den Ball ins eigene Tor zum 0:1. "Giesenkirchen hat es heute besser gemacht und verdient gewonnen." Auch die Liedberger gingen leer aus, verloren beim 1. FC Viersen II mit 1:3 und bleiben weiterhin das Tabellenschlusslicht. Doch Trainer Thomas Mertens kann seiner Mannschaft keinen Vorwurf machen: "Es war mit unser bestes Saisonspiel.

Auch wenn das Ergebnis nicht so aussieht, wir waren über 90 Minuten nicht die schlechtere Mannschaft. Wir nutzen nur einfach die Chancen nicht, ohne Tore kann man nicht gewinnen. Aber abgesehen vom Ergebnis bin ich zufrieden." Zufrieden können auch die Kleinenbroicher sein: Die Teutonia besiegte den SC Hardt mit 4:1 und steht punktgleich mit dem VfB auf Rang drei.

(srh)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: VfB unterliegt im Spitzenduell klar, Liedberg Letzter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.