| 00.00 Uhr

Lokalsport
VfR Büttgen gelingt starker Einstieg in Radsport-Saison

Herford. Dominik Bauer, ehemaliger Fahrer des Radsportforums Kaarst-Büttgen, hat den Frühjahrspreis von Herford für sich entschieden. Durch den Erfolg ist er ab dem nächsten Rennen bei den Profis startberechtigt. Bei der Eröffnung der Straßensaison in der C-Klasse landete der Büttgener Jonas Härtig nach rund 78 Kilometern und einem packenden Sprint nur knapp hinter seinem ehemaligen Teamkollegen.

Dominik Bauer, der in dieser Saison für das U23-Bundesligateam Matrix Racing fährt, konnte sich im letzten Renndrittel mit einer zehnköpfigen Spitzengruppe vom Hauptfeld absetzen und einen Vorsprung von einer Minute herausfahren. Vorher war das Rennen nur von einzelnen Ausreißversuchen geprägt. Zunächst befand sich auch Fabian Schmalgemeier, ebenfalls ein ehemaliges Mitglied des Sportforum-Teams, mit in der Spitzengruppe. Aufgrund von technischen Problemen musste er sich allerdings wieder zurückfallen lassen. Am Ende landete Schmalgemeier auf dem 17. Rang. Sven Thurau, der ebenfalls in der U23-Bundesligamannschaft des Matrix Racing Teams unterwegs ist, ging im Trikot des Rockpalast Marcello Racing Teams im gut besetzten Profirennen an den Start. Durch zahlreiche Prämien entwickelte sich ein hohes Tempo, bei dem alle Fahrer sehr aufmerksam waren und kein Ausreißversuch gelang. Nach einer Fahrzeit von einer Stunde und 50 Minuten endete das Rennen in einem Massensprint.

Sven Thurau, der sich auch eine Rundenprämie sichern konnte, landete am Ende auf einem starken fünften Platz.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: VfR Büttgen gelingt starker Einstieg in Radsport-Saison


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.