| 00.00 Uhr

Lokalsport
VfR- Speedskater sind in bestechender Form

Duisburg. NRW-Landesmeisterschaften: Röhr und Lichtenstein landen in der Gesamtwertung auf Platz zwei. Von Felix Strerath

Die Inline-Speedskater des VfR Büttgen haben beim Rhein-Ruhr Marathon in Duisburg mächtig abgeräumt. Die vierte Station des Westdeutschen Speedskating Cups, auf der gleichzeitig die NRW-Landesmeisterschaften ausgetragen wurden, beendeten die Athleten des VfR mit starken 13 Medaillen.

Die größten Erfolge feierten Silke Röhr und Andreas Lichtenstein: Röhr holte im Damenfeld mit einer Zeit von 1:22,44 Stunde den zweiten Platz nur wenige Sekunden hinter der Kölnerin Claudia Maria Henneken (SSC Köln, 1:22,23 Stunde). Diese Platzierung bescherte Gesamtplatz zwei der Landesmeisterschaften und Gold in ihrer Altersklasse (AK 40). Knapp hinter Röhr landeten Silke Zimmermann (AK 45) auf Platz vier und Laura Sopalla (AK 35) auf Rang acht. Für beide gab es dafür Gold in ihrer Altersklasse. Bei den Herren überzeugte Andreas Lichtenstein mit Silber in der Gesamtwertung und Gold in seiner Altersklasse (AK 50) in einer Zeit von 1:12,53 Stunde. Das Herrenfeld des Duisburger Marathons gewann der Italiener Giacomo Cuncu (IKKBB Racing Team).

Darüber hinaus konnten bei den Frauen Dagmar Grob (AK 40) und Sabine Müller (AK 50) den Silberrang der Landesmeisterschaften in ihrer Altersklasse abräumen. Für die Büttgener Herren erliefen Nikolai Bakschies (AK 45) und Friedrich Ernst (AK 70) goldenes Edelmetall. Für Lars ter Veer (AK 40) gab es die Silbermedaille und Stefan Busch (AK 45) holte Bronze. Insgesamt hat der VfR Büttgen mit sieben Mal Gold, zwei Mal Silber und ein Mal Bronze eine überragende Ausbeute bei den Landesmeisterschaften vorzuweisen. Hinzu kommen Silbermedaillen in der Gesamtwertung von Lichtenstein und Röhr.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: VfR- Speedskater sind in bestechender Form


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.