| 00.00 Uhr

Lokalsport
Volleyball: TSV Bayer siegt im Kellerduell der Regionalliga

Dormagen. Es ist vollbracht: Die Volleyballerinnen des TSV Bayer Dormagen haben im dritten Auswärtsspiel den ersten Sieg ihrer Regionalliga-Geschichte eingefahren. Und der hätte kaum souveräner ausfallen können: Mit 3:0 (25:19, 25:17, 25:18) siegte das Team von Trainer Peter Fischer im Kellerduell beim Tabellenletzten SG Werth/Bocholt in etwas mehr als einer Stunde Spielzeit.

Souverän war dabei aber nicht nur das Ergebnis, sondern auch die Art und Weise wie der Erfolg zustande kam: In den drei Sätzen lagen die Dormagenerinnen kein einziges Mal zurück, waren immer das spielbestimmende Team. Während die Gastgeberinnen aus Bocholt ein ganz junges Team ins Rennen schickte, setzte Fischer dieses Mal auf seine Routiniers, die allesamt ein ganz abgeklärtes Spiel ablieferten. Angetrieben von der sehr gut aufgelegten Mittelblockerin Gisi Krug - die auch in Annahme und Abwehr eine sehr starke Leistung zeigte - traten die Dormagenerinnen von Beginn an mit breiter Brust auf und kauften damit den Bocholterinnen schnell den Schneid ab. Aus einer sehr guten heraus gelang es Zuspielerin Mareen Müller ein sehr variables Angriffsspiel aufzubauen, so dass der TSV zu vielen leichten Punkten kam. Ein weiterer Schlüssel zum Erfolg waren die starken Aufschläge der Gäste. "Die waren immer eine Waffe von uns", sagte Fischer, "schön, dass wir das mal wieder zeigen konnten."

(HGi)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Volleyball: TSV Bayer siegt im Kellerduell der Regionalliga


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.