| 00.00 Uhr

Lokalsport
Volleyball: TSV erkämpft sich Sieg mit flinker Abwehr

Rhein Kreis. Gesa Becker ist ein Volleyball-Urgestein: Seit mehreren Jahrzehnten ist sie eine feste Größe bei den Volleyballerinnen des TSV Bayer Dormagen, gibt ihr Wissen und ihre Erfahrung Jahr für Jahr an ihre deutlich jüngeren Mitspielerinnen weiter. Wie wertvoll die 49-Jährige immer noch für den Oberligisten ist, das zeigte sie beim 3:1-Erfolg (25:20, 25:20, 19:25, 26:24) der Dormagenerinnen bei TuSEM Essen. Besonders im ganz knappen vierten Durchgang lief sie in der Abwehr und Annahme zur Hochform auf und zog in ihrem Sog auch noch Libera Conny Ritterbach mit. "Ich bin echt stolz auf meine Mädels", sagte TSV-Coach Peter Fischer nach dem fünften Sieg im sechsten Spiel, "unter den Voraussetzungen drei Punkte einzufahren, ist großartig." So war es das erste Mal, dass der TSV ein Spiel gewann, bei dem in Gesine Krug und Alex Kohtz gleich beide starken Mittelblockerinnen fehlten.

Ihre Ausfälle nicht kompensieren konnten die Oberliga-Volleyballer der DJK Rheinkraft Neuss. Mit 0:3 (25:27, 24:26, 21:25) verlor der Liganeuling beim Brühler TV, musste dabei unter anderem auf Zuspieler Artem Schalaew verzichten, der sich beim Training die Bänder im Fuß gerissen hatte. So übernahm Stefan Jager das Stellspiel, zudem half Dima Listau aus der Reserve aus. "Wir haben in den ersten beiden Sätzen zum Teil deutlich geführt - die Chancen auf einen Punkt waren also da", sagt Schalaew.

(HGi)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Volleyball: TSV erkämpft sich Sieg mit flinker Abwehr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.