| 00.00 Uhr

Lokalsport
Volleyball: TSV mit Karnevalsstimmung zurück an die Spitze

Rhein-Kreis. Für jecke Weiber ist es an Karneval ein Ding der Unmöglichkeit, das närrische Treiben aus den Köpfen zu verbannen und sich voll und ganz aufs Volleyballspielen zu konzentrieren - und so versuchten es die Oberliga-Volleyballerinnen des TSV Bayer Dormagen erst gar nicht. Mit Tuschmaschinen, kostümierten Fans und kölschem Liedgut im Gepäck trat das Team von Trainer Peter Fischer die Reise zum TV Salchendorf an, um drei Punkte einzufahren und den rheinischen Frohsinn bis an den Rand des Rothaargebirges zu tragen. Und offensichtlich hat die lockere Stimmung dazu beigetragen, die kleine Negativserie zu stoppen: Mit 3:1 (21:25, 25:22, 25:23, 25:19) gewann der TSV und holte sich die Tabellenführung zurück. "Im ersten Satz hat man den Mädels noch die Unsicherheit der zwei Niederlagen angemerkt", sagte Fischer, "danach haben sie sich aber wirklich gut ins Spiel gekämpft." Ein Sonderlob verteilte der Coach an Freddy Gey, die das Team wach gerüttelt und mit ihrer positiven Art mitgezogen hat.

Ohne Punkte kehrten unterdessen die Oberliga-Volleyballer der DJK Rheinkraft Neuss vom Auswärtsspiel beim VC Freudenberg zurück. Mit 0:3 (15:25, 23:25, 19:25) unterlag der Tabellenletzte und war dabei abgesehen vom zweiten Satz chancenlos. "Es hat sich gezeigt, dass es für uns ganz schwer wird zu punkten, wenn wir nicht auf unseren kompletten Kader zurückgreifen können", sagt DJK-Zuspieler Artem Schalaew. Als dann auch noch der zweite Satz trotz Führung verloren ging, schwand bei der DJK die Hoffnung auf einen Sieg deutlich.

(HGi)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Volleyball: TSV mit Karnevalsstimmung zurück an die Spitze


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.