| 00.00 Uhr

Lokalsport
Volleyball: TSV steigt doch in die Regionalliga auf

Dormagen. Erst großes Staunen, dann große Freude: Mit einer riesen Überraschung endete für die Volleyballerinnen des TSV Bayer Dormagen die Spielklasseneinteilung des Westdeutschen Volleyball-Verbandes: Trotz des verpassten Aufstiegs in der Relegation taucht in der zehn Teams umfassenden Regionalliga für die Saison 2016/17 plötzlich doch der TSV auf.

"Das kam für uns alle sehr überraschend. Ich hatte bis gestern keine Ahnung", sagte Peter Fischer. Inzwischen hat sich der Erfolgstrainer des TSV aber schlaugemacht, und kann die Umstände erläutern: "Dadurch, dass sowohl die 2. als auch 3. Liga jeweils auf zwölf Teams aufgestockt wurde, gab es auch in den unteren Ligen einen vermehrten Aufstieg - und als Zweiter der Relegation haben wir davon profitiert." Die freudige Nachricht kam für Fischer und sein Team genau rechtzeitig, steht doch heute Abend die Mannschaftsbesprechung an, in der die Weichen für die kommende Spielzeit gestellt werden sollen. "Ich werde jetzt erstmal eine Landkarte besorgen und markieren, wo wir kommende Saison hinfahren dürfen", sagte Fischer. So unter anderem zum SC Hennen, SC Lüdinghausen, TV Gladbeck und Detmolder TV.

(HGi)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Volleyball: TSV steigt doch in die Regionalliga auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.