| 00.00 Uhr

Lokalsport
Voltigier-EM: Derks zieht vor dem Finale zurück

Lokalsport: Voltigier-EM: Derks zieht vor dem Finale zurück
Ratlos: Janika Derks und Pferdemanagerin Elisabeth Simon (v.l.). FOTO: kaiser
Ebreichsdorf.. Das Finale der Europameisterschaften der Voltigierer im österreichischen Ebreichsdorf fand am Wochenende ohne Neusser Beteiligung statt. Janika Derks entschied mit Trainerin und Longenführerin Jessica Lichtenberg sowie Pferdepflegerin Elisabeth Simon, dass sie ihrem Pferd Auxerre die Strapazen des kontinentalen Championats nicht mehr antun wollen. Von Daniel Kaiser

Damit musste die Top-Voltigiererin, die im Vorjahr bei der WM in Le Mans auf Platz vier gelandet war, beim neunten Championat ihrer Karriere erstmals zurückziehen. Der Grund: Schon in der ersten Pflichtrunde und der ersten Kür hatte der zwölfjährige Wallach deutliche Anzeichen gezeigt, dass ihm die Kulisse nicht gefällt. Derks und Lichtenberg, die das edle Tier im "turnbaren" Bereich hielt, holten zwar noch das Beste aus den widrigen Bedingungen heraus. Dennoch sprang für Derks in ihrer Paradedisziplin Pflicht nur der elfte Platz heraus. Damit musste sich die Top-Favoritin auf den Titel bereits frühzeitig vom vorgegeben Ziel einer Medaille verabschieden. Nach der ersten Kür, bei der Auxerre erneut Unmut zeigte, rutschte das Gespann auf Platz 14 ab und qualifizierte sich nur knapp für das Finale der Top 15.

Am Samstag beim allmorgendlichen Check des deutschen Tierarztes Dr. Augusto Fernandez zeigte sich Auxerre dann jedoch nicht in gewohnter Verfassung. "Auxerre war nicht zu 100 Prozent fit. Wir haben zum Wohl des Pferdes entschieden, ihn nicht noch einmal an den Start gehen zu lassen", gab Bundestrainerin Ulla Ramge als offizielles Statement zu Protokoll. Damit ließen Derks und Lichtenberg die beiden Umläufe der zweiten Runde - Technikprogramm und die Finalkür - aus. "Erst das Pferd, dann das Vergnügen", kommentierte Lichtenberg die Situation des Pferdes, das im Neusser Stall "Hannes" genannt wird. "Wir haben uns schweren Herzens zu diesem Schritt entschlossen. Hannes hat uns in den ersten zwei Runden gezeigt, dass es ihm nicht gut geht. Darauf wollen und müssen wir Rücksicht nehmen." Den Sieg bei den Damen sicherte sich gestern in überragender Manier die Hamburgerin Kristina Bo vor Sarah Kay aus Münster und Nadja Büttiker aus der Schweiz.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Voltigier-EM: Derks zieht vor dem Finale zurück


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.