| 00.00 Uhr

Lokalsport
Voltigier-WM: Janika Derks patzt in der ersten Kür

Neuss. Das war bitter: Nach nicht einmal einer Minute ihrer gestrigen ersten Kür hatte Janika Derks das, was die Voltigierer "Bodenberührung" nennen. Damit fiel die 26 Jahre alte Dormagenerin vom RSV Grimlinghausen bei ihrer WM-Premiere im Einzelvoltigieren im französischen Le Mans fast schon aussichtslos aus den Medaillenrängen heraus, denn die Punktrichter bestraften den Patzer gnadenlos: 7,752 Punkte bedeuteten nur Rang 14 unter 17 Starterinnen.

Dabei hatte alles so gut begonnen für Janika Derks: Trotz Ersatzpferd Belle Bientje belegte sie in der ersten Pflicht Platz zwei hinter der vor den letzten beidenheute und morgen anstehenden Wettbewerben in der Gesamtwertung mit 8,283 Punkten deutlich führenden Österreicherin Jasmin Lindner. Derks folgt mit 7,933 Zählern auf Rang sechs, ihre Landsfrauen Corinna Knauf (8,098) und Kristina Boe (8,059) sind als Dritte und Vierte hinter der Italienerin Anna Cavallero (8,097) noch in Reichweite. Deutlich besser der Stand bei der gleichzeitig ausgetragenen Junioren-EM: Da führt der Neusser Leon Hüsgen vor dem heutigen Finale mit 7,597 vor Konstantin Näser (7,416) und Gregor Klehe(beide Deutschland, 7345).

(-vk)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Voltigier-WM: Janika Derks patzt in der ersten Kür


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.