| 00.00 Uhr

Lokalsport
Wagner und Hübers scheitern an starken Gegnern

Die gute Gesellschaft, in der sie sich befanden, und die Tatsache, dass sie gegen die Nummern fünf und sechs der Weltrangliste den Kürzeren zogen, dürften ein schwacher Trost gewesen sein für Benedikt Wagner und Richard Hübers (beide TSV Bayer Dormagen). Der Europameister von 2016 und der Dritte der Junioren-WM 2012 mussten gestern in der Runde der besten 32 die Segel streichen, Hübers belegte im Gesamtklassement Rang 27, Wagner wurde 31.. Damit lagen sie noch vor Daryl Homer (USA), der Olympiazweite von London belegte Platz 33. Und auch Aldo Montano (Italien, 20.), Olympiasieger von 2004, Alexej Yakimenko (Russland, 22.), Weltmeister 2015 und der Weltranglisten-Zweite Kim Jungwhan (Südkorea, 17.) schnitten nicht viel besser ab.

Benedikt Wagner, der sich schon in den Vorrundengefechten schwer getan hatte, startete mit einem 15:11-Sieg über den Briten Jonathan Webb. In der zweiten Hauptrunde wartete der Italiener Luca Curatoli auf den 27-Jährigen. Gegen den zweitbesten Europäer auf der Weltrangliste (5.) fand der Europameister des vergangenen Jahres keinen Rhythmus und lag früh zurück. Im zweiten Durchgang machte er dann einige Punkte gut, zu mehr als einem 10:15 reichte es aber nicht. "Ich konnte heute nicht meine Top-Leistung abrufen", bekannte Wagner nach dem Gefecht, "Curatoli ficht allerdings auch eine Super-Saison und gehört zu den fünf, sechs besten der Welt."

Ähnlich erging es Richard Hübers, mit 24 Jahren der jüngste im deutschen Team und gerade erst von einer Meniskus-Operation genesen. Nach seinem Auftaktsieg über den Rumänen Alin Badea (15:10) traf er auf den französischen Weltranglistensechsten Vincent Anstett, gegen den er schnell mit vier, fünf treffern in Rückstand geriet. Nach der Pause kam Hübers besser zurecht, verkürzte auf 9:13, doch ein offensichtlich zu früh gestarteter Angriff des Franzosen bescherte diesem den 14. Punkt und Hübers eine "Rote Karte". Am Ende verlor er mit 10:15.

(-vk)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Wagner und Hübers scheitern an starken Gegnern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.