| 00.00 Uhr

Lokalsport
Weißenberg luchst Fortuna Düsseldorf einen Zähler ab

Rhein-Kreis. Die C-Junioren der SVG Weißenberg haben an diesem Wochenende ein großes Ausrufezeichen gesetzt. Spitzenreiter Fortuna Düsseldorf, der bislang noch ohne Punktverlust die Niederrheinliga dominiert, luchste die SVG einen Zähler ab.

Vor heimischem Publikum erkämpfte sich das Team von Trainer Darek Wojtas ein 1:1-Remis (0:1). "Das war wirklich ein Sturm auf unser Tor. Aber wir haben sehr kompakt gestanden und nie aufgegeben", berichtet Wojtas. Nach 29 Minuten mussten die Gastgeber dann aber den ersten Rückschlag hinnehmen, die Fortuna traf zur 1:0-Führung. "Wir sind in der zweiten Hälfte in Spiel gekommen", so Wojtas. Alessio Tafa war es dann, der einen Torwartfehler ausnutzen konnte und Weißenberg zum Ausgleich schoss. "Wir können damit richtig gut leben und hatten viel Spaß", freute sich Wotjas.

Ebenfalls erfolgreich war der SC Kapellen - mit 1:0 besiegte der SCK die Germania Ratingen. "Wir sind gut ins Spiel gekommen und haben Ratingen früh unter Druck gesetzt", resümierte Trainer Stefan Schulz. Schon nach 15 Minuten erzielte Kilian Skolik den Treffer des Tages. "Wir haben die Führung dann ohne große Probleme über die Zeit gebracht", so Schulz. Die SG Orken/Noithausen kam wieder mal unter die Räder und bekam von den Sportfreunden Baumberg gleich sieben Tore eingeschenkt. "Unser Kader ist zu schmal. Mehr ist leider nicht drin", so Trainer Andre Weidig. Die Partie der B-Jugend des SC Kapellen im bergischen Wuppertal musste abgesagt werden.

(fes)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Weißenberg luchst Fortuna Düsseldorf einen Zähler ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.