| 00.00 Uhr

Lokalsport
Weißenberg stellt zwei Meister in der Halle

Lokalsport: Weißenberg stellt zwei Meister in der Halle
Weißenbergs D-Junioren setzen sich gegen Kapellen (r.) durch. FOTO: Anja Tinter
Rhein-Kreis. Junioren-Hallenkreismeisterschaften: Kapellens Nachwuchs hat an der Stadionsstraße kein Titelglück. Von Felix Strerath

Die Hallenkreismeisterschaft der Senioren steht am kommenden Sonntag an, am vergangenen Wochenende durften in der Sporthalle an der Stadionstraße in Jüchen bereits die Junioren ran. Gerade für die Niederrheinligisten war dies ein erster Gradmesser für die nahende Rückserie.

"In der Halle braucht man immer eine Portion Glück", erklärte Elfgens Trainer Ralf Ritter nach dem gewonnen Finale in der A-Jugend-Konkurrenz. Mit 1:0 setzte sich sein Team gegen die starke Konkurrenz aus Kapellen durch. "Wir haben verdient, aber glücklich gewonnen", so Ritter. In der Gruppenphase war das Spielglück nämlich noch aufseiten der Schwarz-Gelben, dort stand am Ende ein 2:1 für den SCK zu Buche. Genauso erging auch der B-Jugend des SC Kapellen: In der Gruppenphase fegten die Jungs von Coach Björn Feldberg Gnadental mit 4:0 vom Platz, im Finale zogen die Erftstädter dann den Kürzeren. Im Neunmeterschießen setzte sich die DJK Gnadental mit 5:4 durch. Schon im Halbfinale kam die DJK durch ein Duell vom Punkt weiter. "Unser Torwart Burak Gürpinar hat überragend gehalten", so DJK-Trainer Jürgen Fells und scherzte: "Wir können ja schlecht zwei Mal gegen Kapellen verlieren."

Bei den C-und D-Junioren feierte jeweils die SVG Weißenberg den Titel. "Wir haben damit nicht gerechnet. Wir waren etwas überrascht", gestand C-Jugend-Coach Niko Konstantinou. Gerade der 4:1-Erfolg im Halbfinale gegen den SC Kapellen erstaunte den Übungsleiter ein wenig. Im Finale behauptete sich sein Team dann gegen die Konkurrenz aus der Niederrheinliga - die SG Orken/Noithausen. Die D-Jugend der SVG setzte sich ebenfalls im Halbfinale gegen den SCK durch und besiegte dann im Finale die Auswahl des TuS Grevenbroich mit 2:1. Bei den Kleinsten, den E-Junioren, machten andere Mannschaften auf sich aufmerksam. Dort landeten Rosellen, der PSV Neuss, Bedburdyck/Gierath und die SG Kaarst unter den ersten Vier. Im Endspiel besiegte Kaarst die Gierather mit 2:0 und holte den Pokal.

Auf die Kreishallenmeister warten Anfang Februar die Niederrheinmeisterschaften in der Halle in Langenfeld, wo sie sich mit den Siegern der anderen Kreise im FVN messen werden.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Weißenberg stellt zwei Meister in der Halle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.