| 00.00 Uhr

Lokalsport
Wieder entgleitet Zons das Spiel

Lokalsport: Wieder entgleitet Zons das Spiel
Besorgte die Dormagener Führung: Oliver Gammon. FOTO: g. salzburg
Rhein-Kreis. Bezirksliga, Gruppe 1: Der FC unterliegt Büderich, Bayer baut seine Serie aus. Von Christos Pasvantis

Der FC Zons steht nach einer erneuten Pleite nach dem 13. Bezirksliga-Spieltag in der Gruppe 1 auf einem Abstiegsplatz. Dormagen gewinnt in Düsseldorf deutlich und zieht damit in der Tabelle mit Uedesheim gleich.

FC Zons - FC Büderich 2:3 (2:1). Und wieder bringt sich der FC Zons um den verdienten Lohn: Im Kellerduell mit Büderich brachte Furkan Nurdogan die Gastgeber mit seinem Doppelpack frühzeitig auf Kurs (20./24.), direkt im Anschluss musste ein Büdericher das drohende 0:3 mit einer Notbremse verhindern und sah die Rote Karte (25.). Wie am Ende dieses Spiels dann trotzdem eine Niederlage stehen kann, vermochte auch FC-Trainer Björn Haas nicht zu erklären: "Das ist richtig enttäuschend. Wir haben gegen zehn Mann keine Lösungen mehr gefunden. Die Jungs sind sofort unsicher geworden, dabei hatte Büderich vor der Roten Karte überhaupt keinen Zugriff auf uns." Besonders bitter: Bereits in der Vorwoche verlor Zons nach früher Führung und Überzahl gegen Solingen-Wald noch deutlich mit 1:4. Dennis Hauswald (30.), Aljoscha Franzen (79.) und Max Bauermeister (83. Foulelfmeter) drehten das Spiel für die Gäste.

DSV 04 - TSV Bayer Dormagen 0:4 (0:1). Der TSV feiert den dritten Sieg in Folge und siegte dabei vermeintlich deutlich. Trainer Frank Lambertz kann sich nach einem seinerseits verkorksten Saisonstart aber gut in die Lage des DSV hineinversetzen, der als Schlusslicht keine schlechte Partie gemacht habe: "Die sind zwar Tabellenletzter, aber da haben wir durchaus schon gegen schlechtere Teams gespielt. Die haben halt das Pech am Fuß." So hätten Torhüter Angelo di Salvo sowie das Aluminium mehrfach einen Dormagener Rückstand verhindert, bevor Oliver Gammon zur Führung traf (37.). Bek Osaj erhöhte per Doppelpack (49./58.), ehe die Düsseldorfer sich mit einer Roten Karte selber schwächten und Nico Eifler zum Endstand traf (77.). Damit holt der TSV in der Tabelle mit nun 16 Punkten den SV Uedesheim ein.

SC Reusrath - SV Uedesheim 2:2 (0:2). Uedesheim war in Reusrath auf Überraschungskurs, als Malte Hauenstein (11.) und Max Schröder (16.) schläfrige Gastgeber mit einem Doppelschlag aufweckten. Reusrath erhöhte den Druck nach der Pause deutlich und spielte seine individuelle Qualität aus: Moritz Kaufmann glich das Spiel im Alleingang aus (64./82.). In der Nachspielzeit sah Hauenstein die Gelb-Rote Karte.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Wieder entgleitet Zons das Spiel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.