| 00.00 Uhr

Janina Pils
"Wir haben das Optimum rausgeholt"

Neuss. Die Trainerin des Basketball-Zweitligisten TG Neuss nach dem Play-off-Aus.

Frau Pils, die TG Neuss Tigers sind wieder im Aufstiegs-Halbfinale raus aus den Play-offs. Enttäuscht?

Janina Pils Natürlich, als Sportler willst du immer gewinnen. Aber wir wissen, dass wir alles getan haben, was uns möglich war. Wir mussten uns am Ende Göttingens individueller Klasse beugen.

Haben Sie sich oder Ihrer Mannschaft irgendetwas vorzuwerfen?

Pils Nein. Es muss sich keine einen Vorwurf machen. Wir waren in allen drei Spielen ebenbürtig, und wenn es dann am Ende aus irgendwelchen Gründen nicht reicht, dann ist das halt so. Wir haben uns erhobenen Hauptes verabschiedet.

Aber warum hat es nicht gereicht?

Pils Auch wenn es sich vielleicht ein bisschen doof anhört, aber die beiden Partien in Göttingen liefen nahezu identisch ab - und zwar in Wellen, ein ständiges Auf und Ab. Göttingen war einfach zur richtigen Zeit vorne.

Dass Spielmacherin Dara Taylor schon recht früh mit vier Fouls belastet war, kann Ihnen aber nicht sonderlich geschmeckt haben ...

Pils Als Dara in der 22. Minute oder so ihr viertes Foul kassierte, auch noch ein Offensiv-Foul, was mich sehr gewundert hat, habe ich mich schon gefragt: 'Was machst du jetzt? Holst du sie raus?' Natürlich habe ich sie dringelassen, aber ab da haben wir dann nur noch zu viert verteidigt. Und das hat ihre Gegenspielerin Jennifer Crowder dann ziemlich schlau ausgenutzt. Sie hätte gegen Dara normalerweise niemals 21 Punkte gemacht. Dafür hat sie viel zu großen Respekt vor ihr. Aber lassen wir das ... Wir bedanken uns bei den Veilchen für drei spannende und faire Spiele und wünschen Wolfenbüttel und Göttingen viel Spaß im Finale.

Was bleibt hängen nach der zweiten Play-off-Teilnahme in Folge?

Pils Wir haben das Optimum rausgeholt, eigentlich sogar mehr. Wie es die Mannschaft geschafft hat, sich trotz aller Widrigkeiten auf das Wesentliche zu konzentrieren, kann man gar nicht hoch genug bewerten.

Und jetzt? Wie geht es weiter? Bleiben Sie als Trainerin in Neuss?

Pils Ich habe meine letzte verbliebene Energie ins Spiel gegen Göttingen gesteckt, jetzt bin ich einfach nur müde. Man kann sich nicht vorstellen, wie kräftezehrend diese Saison war. Nun mache erstmal Urlaub und schließe mein Studium ab. Dann entscheidet das Herz, ob oder wie es mit mir als Trainerin weitergeht.

DIRK SITTERLE FÜHRTE DAS GESPRÄCH.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Janina Pils: "Wir haben das Optimum rausgeholt"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.