| 00.00 Uhr

Lokalsport
WSC und NKC sitzen gemeinsam im Boot

Lokalsport: WSC und NKC sitzen gemeinsam im Boot
Die Schülerinnen des WSC Bayer Dormagen mit Pokal für den Sieg im Kajak-Wettbewerb: (v.l.) Liv Konrad, Nele Baikowski und Franziska Peter. Ein starkes Team: Maike Rummler und Nils Lüking im Canadier-Zweier. FOTO: Verein
Rhein-Kreis. Nicht nur bei der Ausrichtung und Organisation des "10. Erft-Slaloms" in Gnadental arbeiten der Neusser Kanu-Club und der WSC Bayer Dormagen äußerst erfolgreich zusammen. Auch die sportliche Ausbeute lässt sich durchaus sehen. Von Dirk Sitterle

In der Wildwasserstrecke zwischen Gnadentaler Brücke und Wiesenwehr nutzen der Neusser Kanu-Klub (NKC) und der WSC Bayer Dormagen das gleiche Trainingsrevier - beim gemeinsam veranstalteten "10. Erft-Slalom harmonierten die beiden Vereine aus dem Rhein-Kreis Neuss auch im Boot miteinander.

Den Anfang machte das Team Ute Konrad (WSC)/Rüdiger Hübbers-Lüking (NKC), das im Rennen der Leistungsklasse im Zweier-Canadier Mixed Platz eins belegte. Tobias Horn (WSC) siegte mit seinem Partner Tom Seeger (NKC) bei den Herren der Leistungsklasse im Canadier-Zweier. Bei den A-Schülern erkämpfte sich Louis Hamann (NKC) im Kajak-Einer den guten fünften Platz. Im Canadier-Zweier der A- Schüler fuhr er mit seinem Partner Linus-Fynn Manert (Monheim) ebenso auf Rang eins wie in der Kajak-Einer-Mannschaft der Schüler mit seinen Teamkameraden Linus Fynn Manert und Henrik Smidt. Carolin Riemer holte sich bei der weiblichen Jugend mit Maike Rummler (Monheim) und Janina Mannschott (Duisburg) den Sieg im Kajak-Einer.

Im Jugend-Wettbewerb der Canadier-Einer siegte Nils Lüking (NKC). Dabei erreichte er bis auf die Hundertstelsekunde die gleiche Zeit wie Jonathan Queisser (Schwerte), dem aufgrund des schlechteren zweiten Laufs aber nur Platz zwei blieb. Im Canadier-Zweier Mixed der Jugend und Junioren freute sich Nils Lüking mit seiner Partnerin Maike Rummler (Monheim) über den dritten Platz, bei der männlichen Jugend im Canadier-Zweier steuerte er das Boot mit Benedikt Schüler (Düsseldorf) auf Rang zwei. In der Canadier-Einer-Mannschaft der Jugend und Junioren wurde Lüking zusammen mit Aliena Leonhardt (Duisburg) und Linus-Fynn Manert (Monheim) Zweiter. Der Neusser Tom Seeger vermochte sich im Canadier-Einer der Leistungsklasse Platz zwei zu sichern. Gleiches gelang seinen Teamkameraden Fabian Andres und Rüdiger Hübbers-Lüking im Rennen der Canadier-Einer-Mannschaften.

Liv Konrad (WSC) dominierte den Wettkampf der A-Schülerinnen. Auch im Team mit Nele Baikowski und Franziska Peter beherrschte sie die Konkurrenz. B-Schüler Marten Konrad trennten auf Rang zwei nur 56 Hundertstelsekunden von der Goldmedaille. Bei den Juniorinnen gab es Bronze für Marie Gottowick knapp vor Katharina Peter, der Deutschen Vizemeisterin im Säbelfechten (!).

CI-Fahrer Malte Horn entschied das Einzelrennen der Junioren für sich. Das glückte auch Laura Baikowski im Kanadier-Mixed. Die Herrenmannschaft mit Malte und Tobias Horn sowie Jeffrey Piontek gewann ebenfalls. Tobias Horn und Piontek wurden in ihren Einzelrennen Dritter und Vierter. Im Canadier siegte Katharina Bolten vor Laura Baikowski. Gemeinsam standen sie auch in der Mannschaft ganz oben auf dem Podest mit Julia Geheb aus Hilden. Katharina Baikowski kämpfte sich mit Marie Gottowick im CII auf Rang zwei. Nele Baikowski gewann bei den Schülerinnen mit Marise Kaup (Coesfeld) und Karla Schiffer (Rhein-Ruhr).

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: WSC und NKC sitzen gemeinsam im Boot


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.