| 00.00 Uhr

Lokalsport
Zwei Mal Bronze bei den French Open

Lokalsport: Zwei Mal Bronze bei den French Open
Jannik Arping, Yannick Grebe und Franziska Drucklieb wussten sehr zur Freude von Trainer Trainer Jannis Dakos (v.l.) bei den French Open in Paris zu überzeugen. FOTO: ACÜ
Ückerath. Taekwondo: Die Ückerather Franziska Drucklieb und Yannik Grebe behaupten sich in Paris.

Beim Weltranglistenturnier in Paris haben zwei Nachwuchs-Taekwondoka des AC Ückerath für Furore gesorgt: Franziska Drucklieb und Yannik Grebe holten sich bei den French Open jeweils den dritten Platz.

Für Drucklieb war es bereits die zweite Medaille im dritten G1-Turnier. Nach zwei Siegen gegen Französinnen wurde ihr die Unerfahrenheit gegen die belgische Konkurrentin zum Verhängnis, nach Verwarnungen wurde sie disqualifiziert, freute sich aber trotzdem über Bronze. Grebe behauptete sich auf dem Weg ins Halbfinale in drei Kämpfen gegen Gegner aus Frankreich und Saudi-Arabien, im Medaillenkampf gegen den saudischen Konkurrenten lieferten sich beide eine regelrechte Mattenschlacht, die Grebe mit 21:17 gewann, sich dabei aber so sehr verausgabte, dass er das Halbfinale nicht mehr bestreiten konnte. Unglücklich, denn der Araber war laut ACÜ-Trainer Jannis Dakos der härteste Konkurrent auf dem Weg zum Titel.

Ebenfalls stark präsentierten sich Jannik Arping, der im Viertelfinale verlor und Tabea Wenken, die als einzige Ückerather Senioren-Kämpferin im zweiten Kampf der Vizeweltmeisterin Marta Calvo Gomez aus Spanien unterlag.

(pas-)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Zwei Mal Bronze bei den French Open


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.