| 00.00 Uhr

Erasmus-Gymnasium
20 junge Franzosen zu Besuch

Grevenbroich. Das Erasmus-Gymnasium hat eine neue französische Partnerschule in Muzillac in der Bretagne. In dieser Woche begrüßte der stellvertretende Bürgermeister Bertram Graf von Nesselrode die 20 Austauschschüler in Grevenbroich. Im Juni waren die teilnehmenden Schüler des Erasmus-Gymnasiums bereits in Frankreich. Dort konnten sie bereits ihre französischen Austauschpartner kennenlernen. Und es waren auch schon richtige Freundschaften entstanden. Dementsprechend groß war jetzt die Freude beim Wiedersehen, stellte Erasmus-Schulleiter Michael Jung fest. Er sagte: "Wir möchten die Schüler für europäische Freundschaften sensibilisieren." Das Erasmus-Gymnasium pflege seit Jahrzehnten die Tradition des Auslandaustausches und biete mittlerweile auch Auslandsaufenthalte in Spanien, Polen und Australien an, zählte Jung auf.

Durch einen persönlichen Kontakt sei die Partnerschaft mit dem Collége Sainte Thérèse ermöglicht worden, erinnerte der Schulleiter. Jung freue sich über die Möglichkeit, die Tradition des Austauschs weiterführen zu können. Zuletzt sei eine Partnerschaft mit der vorherigen Schule aus personellen Gründen in Frankreich nicht mehr möglich gewesen. Mit der neuen Partnerschule zeigen sich auch die Französischlehrer Grudrun Golland-Heinrich und Christian Portleroi zufrieden. Golland-Heinrich ist von dem Engagement ihrer französischen Kollegen, Viviane Kovacevic und Melanie Battier, begeistert. Die Schüler erwartet jetzt neben dem regulären Unterricht am Erasmus-Gymnasium jetzt auch ein straffes Programm an Freizeitgestaltung. Auf dem Programm stehen unter anderem Ausflüge nach Aachen, Bonn und Köln, zählt Schulpflegschaftsvorsitzende und Austausch-Organisatorin Renate Glees auf. Während den deutschen Schülern in Muzillac an der Atlantikküste viel Natur geboten wurde, tauschen die Franzosen in Deutschland "Natur gegen Kultur", sagt Französischlehrerin Golland-Heinrich mit einem Schmunzeln. Elena Burbach

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erasmus-Gymnasium: 20 junge Franzosen zu Besuch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.