| 00.00 Uhr

Ringcenter
60 Koffer an Flüchtlinge verschenkt

Dormagen. Sie kommen oft nur mit Säcken und Plastikbeuteln, in denen sie ihr weniges Hab und Gut verstaut haben. Daher spendete das Ringcenter jetzt 60 Koffer für die Flüchtlinge in den Dormagener Notunterkünften. "Wir möchten den Menschen gerne dabei helfen, dass sie Kleidung und andere persönliche Dinge vernünftig transportieren können", sagt Ringcenter-Chef Hans-Dieter Lehnhoff. Mit Unterstützung der Hersteller Travelite und Stratic konnte er Koffer im Gesamtwert von rund 6000 Euro bereitstellen. "Gerade in der Weihnachtszeit, wo wir alle gern im Kreise unserer Familie sind, sollten wir auch an diejenigen denken, die aus ihrer Heimat flüchten mussten", meint Lehnhoff.
Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ringcenter: 60 Koffer an Flüchtlinge verschenkt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.