| 00.00 Uhr

Polizei Und Stadt
Aktion für mehr Rücksicht auf Radler

Dormagen. Mit der Gemeinschaftsaktion "Aufgepasst! Habt euch im Blick." wollen die Stadt Dormagen und die Kreispolizeibehörde ab April für mehr Sicherheit im Fahrradverkehr werben. "Unser Hauptziel ist, dass Autofahrer und Radfahrer künftig noch mehr aufeinander Acht geben", sagt der städtische Fahrradbeauftragte Peter Tümmers.

Nach der Polizeistatistik sind im vorigen Jahr 78 Radler bei Verkehrsunfällen im Stadtgebiet verletzt worden. "Einer der häufigsten Gründe war dabei Missachtung der Vorfahrt. Oft kam es zu Zusammenstößen, weil man sich an Kreuzungen gegenseitig nicht wahrgenommen hat", erläutert Tümmers. Da Radler keine "Knautschzone" haben, kann dieses Übersehen fatale Folgen haben.

Da wollen Stadt und Polizei gemeinsam entgegenwirken: Tragen von Schutzkleidung mit Leuchtstreifen, Vermeiden von Ablenkungen durch Rauchen, Handy- und Navi-Nutzung. Bereits 1999 konnte Dormagen den Titel "fahrradfreundliche Stadt" erwerben. Beim jüngsten Fahrradklimatest des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs belegte Dormagen bundesweit den fünften Platz unter Kommunen zwischen 50.000 und 100.000 Einwohnern.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Polizei Und Stadt: Aktion für mehr Rücksicht auf Radler


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.