| 00.00 Uhr

Entdeckertour Mal Anders
Auf Spurensuche am internationalen Museumstag

Neuss. Es sind erfahrungsgemäß die kleineren Häuser, die vom Museumstag profitieren. Aber ob Geheimtipp oder Gigant, am internationalen Museumstag, der Sonntag, 21. Mai, stattfindet, sollen Menschen, die nicht jede Woche einen Museumsbesuch als Ausflug einplanen, in Ausstellungsräume gelockt werden: Anlässlich der Kampagne gibt es Sonderführungen, Blicke hinter die Kulissen sowie Aktionen für Kinder. Und oft kostet der Spaß nichteinmal etwas.

So wie in der Villa Erckens (Am Stadtpark, Grevenbroich). Pünktlich zum Termin wird eine neu konzipierte Ausstellung eröffnet. Die hauseigene Künstlergruppe hat sich mit dem Motto des 40. Museumstages auseinander gesetzt und ist auf "Spurensuche" gegangen. Nach umfassenden Recherchen im Stadtarchiv sind interessante Aspekte der Stadtgeschichte kunstvoll umgesetzt worden. Das Ergebnis ist ebenso vielfältig und unterschiedlich, wie die zehn Kunstschaffenden selbst sind.

Parallel zur Vernissage lockt die Foto-Ausstellung von Linda McCartney. Ihre Aufnahmen dokumetieren eine Phase, die als "Swinging Sixties" Geschichte schrieb. Ein rundum Sorglospaket schnürt auch das Kreismuseum Zons (Schlossstraße 1, Dormagen). Führungen um 11.15, 13 und 15 Uhr vermitteln das besondere Flair von Jugendstilfliesen. Zusammen mit Susi Sonneblume können Kinder um 12 und 14 Uhr auf Entdeckungsrallye gehen und von 12 bis 17 Uhr mit Christina Althaus selbst Keramiken gestalten.

Das Clemens-Sels-Museum (Am Obertor, Neuss) zieht alle Register beim Museumsfest. Kinder basteln Upcycling-Figuren, Erwachsene genießen geführte Exkurse zum "Blauen Reiter" oder zu Luthers Zeitgenossen. von

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Entdeckertour Mal Anders: Auf Spurensuche am internationalen Museumstag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.